Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.01.2021 - documenta-Stadt Kassel


Geselle und Stochla würdigen verstorbenen Jürgen Barchfeld


Der langjährige Abteilungsleiter des Rettungsdienstes der Kasseler Feuerwehr, Jürgen Barchfeld, ist jetzt im Alter von sechzig Jahren gestorben. „Jürgen Barchfeld war ein sehr engagierter und hilfsbereiter Kollege, auf den man sich stets verlassen konnte und der mit seinem profunden Wissen die Entwicklung des Rettungswesens in Stadt und Landkreis maßgeblich beeinflusst hat“, würdigten Oberbürgermeister Christian Geselle und Brandschutzdezernent Dirk Stochla den Verstorbenen.

 

Nach seiner Lehre zum Energieanlagenelektroniker bei AEG-Telefunken begann Jürgen Barchfeld im April 1981 seine Ausbildung bei der Kasseler Feuerwehr. Die Abteilung Rettungsdienst leitete er seit 2013. Davor war er jahrelang stellvertretender Abteilungsleiter. Vor dem Zusammenschluss von Stadt und Landkreis zum Rettungsdienstbereich Kassel war er als Sachgebietsleiter Rettungsdienst zuständig für die Rettungsdienstträger-Aufgaben innerhalb der Stadt Kassel. Unter seiner Leitung entstanden weitere Rettungswachen und die Vorhaltungszeiten der einzelnen Rettungswachen konnten um ein Vielfaches erhöht werden. Dies verbesserte die Notfallversorgung für die Menschen in Stadt und Landkreis erheblich.

 

Auch das Rettungsdienstwesen in Hessen hat er mitgeprägt. Auf Landesebene war er in allen wesentlichen Arbeits- und Fachgruppen vertreten und erwarb sich durch sein Fachwissen und seine fortschrittliche Denkweise hohes Ansehen.

 

Barchfeld, der im Juni vergangenen Jahres seinen 60. Geburtstag feierte und in Pension ging, wollte in Kürze im Kasseler Impfzentrum seine langjährige Erfahrung einbringen und dort aktiv mitarbeiten. Sein plötzlicher Tod hat dieses Engagement verhindert. „Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden Jürgen Barchfeld ein ehrendes Andenken bewahren“, sagten Oberbürgermeister Geselle und Stadtrat Stochla.



Pressekontakt: Michael Schwab

Kontaktdaten:
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8 - 34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: presse@kassel.de

Pressesprecher Claas Michaelis
Pressesprecherin Simone Scharnke
Pressesprecher Michael Schwab

Kassel im Internet: www.kassel.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Jürgen Barchfeld (†)
© Stadt Kassel - Jürgen Barchfeld (†) Jürgen Barchfeld, der frühere Leiter der Abteilung Rettungsdienst der Kasseler Feuerwehr, ist im Alter von 60 Jahren verstorben.

© Stadt Kassel

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 322.158

Donnerstag, 25. Februar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.