Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.01.2021 - Kreis Soest


4 Mio. Euro Schüler-BAföG ausgezahlt

920 von 1.164 Anträgen auf Ausbildungsförderung wurden positiv beschieden

Kreis Soest (kso.2021.01.13.017.dj). Junge Erwachsene, die eine schulische Ausbildung absolvieren und finanzielle Unterstützung benötigen, können beim Kreis Soest einen Antrag auf Ausbildungsförderung, das sogenannte „Schüler-BAföG“ stellen. Insgesamt 1.164 Schülerinnen und Schüler stellten im vergangenen Jahr einen Antrag (2019: 1.234). 920 Schülerinnen und Schüler wurden mit über 4,037 Millionen Euro aus Bundesmitteln gefördert (2019: 940 Schülerinnen und Schüler mit 3,61 Mio. Euro).


243 Anträge konnten von der BAföG-Stelle des Kreises Soest nicht gefördert werden (2019: 253 Anträge). 41 Anträge wurden von den Antragstellern zurückgenommen (wie im Vorjahr). Beim Schüler-BAföG handelt es sich um eine Ausbildungsförderung, die als Zuschuss gewährt wird und vom Auszubildenden nicht zurückgezahlt werden muss. Eine Förderung ist immer abhängig vom Ausbildungsgang. So sind schulische Ausbildungen ab Klasse 10, die einen Berufsabschluss vermitteln, sowie Schulformen des zweiten Bildungsweges in der Regel förderungsfähig. Bei schulischen Ausbildungen, die keinen berufsqualifizierenden Abschluss vermitteln, sind weitere Prüfungen vor Aufnahme einer Förderung erforderlich. Unter anderem zu berücksichtigen sind die Staatsangehörigkeit, die Eignung und das Alter des Auszubildenden.

Für die Höhe des Förderungsbetrages spielen folgende Faktoren eine Rolle: Einkommen und Vermögen der Antragstellerin oder Antragsstellers sowie Einkommen und Vermögen der Eltern oder des Ehegatten, die Schulform und die Frage, ob die Antragstellerin/der Antragsteller noch bei den Eltern wohnt oder in einer eigenen Wohnung lebt. Die Höhe der monatlichen Schüler-BAföG-Sätze beträgt aktuell zwischen 247 Euro und 909 Euro.

Nähere Informationen erhalten Interessierte im Internet unter www.kreis-soest.de („BAföG“ ins Suchfeld eingeben) und unter www.bafoeg.de . Dort sind die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner des Amtes für Ausbildungsförderung des Kreises Soest mit ihren Telefonnummern zu finden und es gibt Links zu den Formularen sowie weitere Informationen.



Diesem Text ist ein Foto zugeordnet!
Pressekontakt: Pressestelle, Thomas Weinstock, Telefon 02921/302249

Kontaktdaten:
Kreis Soest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressereferent
Wilhelm Müschenborn (V.i.S.d.P.)
Hoher Weg 1-3
D-59494 Soest
Telefon +49 (02921) 303200
Fax +49 (02921) 302603
E-Mail pressestelle@kreis-soest.de
Internet www.kreis-soest.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Anträge gingen ein
© Thomas Weinstock/ Kreis Soest - 1.164 Anträge auf Schüler-BAföG wurden im vergangenen Jahr beim Kreis Soest gestellt. 920 wurden positiv beschieden. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest 1.164 Anträge auf Schüler-BAföG wurden im vergangenen Jahr beim Kreis Soest gestellt. 920 wurden positiv beschieden. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest

© Thomas Weinstock/ Kreis Soest

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 322.255

Sonntag, 28. Februar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.