Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.01.2021 - Stadt Braunschweig


Erkrankter Straßenbaumbestand in der Uhlandstraße wird durch Neupflanzungen ersetzt

Braunschweig.


 

Die Verwaltung hat nach einer Untersuchung der 45 Bäume in der Uhlandstraße festgestellt, dass nahezu jede der dort stehenden chinesischen Wildbirnen erkrankt ist.

Die ursprünglich 47 Wildbirnen wurden vor 15 Jahren im Zuge der Sanierung der früher baumlosen Uhlandstraße gepflanzt. In ihrer gesunden Wuchsform entwickeln diese kleinwüchsigen Bäume eine schmale bis kegelförmige Krone und können unter günstigen Bedingungen bis ca. zwölf Meter hoch werden.

Leider wurden die Bäume jedoch von einem schädigenden Pilz befallen.

Dadurch wurden die Wildbirnen derart geschwächt, dass das Wachstum stagnierte und sich die Kronen zurückbildeten. In Verbindung mit den langanhaltenden Trockenperioden der Jahre 2018 und 2019 sowie den Trockenzeiten des vergangenen Jahres hat dies zu vollständig abgestorbenen Bäumen beziehungsweise abgestorbenen Baumkronen geführt. Eine Revitalisierung der Bäume ist nicht möglich.

Aus diesen Gründen werden alle Wildbirnen der Uhlandstraße durch Nachpflanzungen sogenannter „Klimabäume“ (z. B. Amberbaum, Blumenesche, Zürgelbaum, Platane) ersetzt. Auf den nachgepflanzten Gehölzen finden Bienen Nahrung und erhöhen damit die Biodiversität.

Die Wildbirnen sollen gegen Ende Januar/Anfang Februar gefällt werden; die Neupflanzungen erfolgen in diesem Frühjahr.

 Im Zusammenhang mit Baumfällungen und Nachpflanzungen ist in der Uhlandstraße mit Behinderungen des Straßenverkehrs sowie mit zeitweiligen Sperrungen öffentlicher Kfz-Stellplätze zu rechnen.




Kontaktdaten:

Stadt Braunschweig
Referat Kommunikation
Platz der Deutschen Einheit 1
38100 Braunschweig

Postfach 3309 - 38023 Braunschweig

Telefon: (0531) 470 - 2217, - 3773, - 2757
Telefax: (0531) 470 - 29 94
Mail: kommunikation@braunschweig.de

Weitere Informationen unter: www.braunschweig.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.241

Sonntag, 24. Januar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.