Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.01.2021 - Kreisstadt Unna


Tiefgarage am Neumarkt wird saniert

Schäden an Betonflächen und Korrosionsschäden - WBU plant deutliche Aufwertung

Kreisstadt Unna.


Nach der erfolgreichen Sanierung des Parkhauses der Wirtschaftsbetriebe Unna an der Massener Straße folgt nun die schon länger geplante Sanierung der Tiefgarage am Neumarkt (300 Stellplätze). Bei dieser Sanierung geht es im Wesentlichen um die Ertüchtigung der Konsolen (Stützpfeiler), die Erneuerung der Bodenbeschichtung und die Optimierung der Entwässerungssituation. Der Beginn der Baudurchführung ist für März 2021 vorgesehen. Die geplante Bauzeit soll zwischen 8 und 9 Monaten liegen.

Bei der 1976 erbauten Tiefgarage waren im April 2019 im Rahmen einer regelmäßigen Bauwerksüberprüfung schwerwiegende Schäden an den Konsolen festgestellt worden. In Folge dessen musste die Tiefgarage für knapp drei Wochen geschlossen werden, damit Sofortmaßnahmen in Form von Notabstützungen an den schadhaften Konsolen umgesetzt werden konnten.

Auslöser für die Schäden an den Konsolen sind der Wasser- und somit einhergehende Chlorideintrag infolge der schadhaften Bauwerksfugen. Das durch die Fahrzeuge in die Tiefgarage mitgeführte Wasser drang über die defekten Dehnungsfugen in die tragenden Bauteile ein und führte somit zu den hier vorliegenden Schäden.

Im Zuge der nun anstehenden Sanierung werden sowohl die vorgenannten Dehnungsfugen erneuert, die Konsolen ertüchtigt, Risse und Abplatzungen an den Betonflächen saniert, als auch die kompletten Bodenflächen neu beschichtet. Zudem ist geplant, die Schrammborde an den Auf- und Abfahrten (innenliegend) zu entfernen, um den Komfort für die Kunden zu erhöhen. Ebenfalls wird der Brandschutz an die aktuellen Vorgaben angepasst. Weiterhin wird im Rahmen der Sanierung ein umfassendes Farbkonzept in der Tiefgarage am Neumarkt umgesetzt sowie eine weitere E-Tankstelle installiert.

Die derzeit kalkulierten Kosten für die Sanierung belaufen sich auf rund 2 Millionen Euro.

Da die Möglichkeit einer Sanierung im laufenden Betrieb aus technischen und wirtschaftlichen Gründen nicht möglich ist, wird die Tiefgarage am Neumarkt mit ihren 300 Stellplätzen zwischen März und November 2021 geschlossen.

Dauer-, Arbeitszeit- und Kurzzeitparker aus der Tiefgarage am Neumarkt werden auf umliegende Parkhäuser und Parkflächen verwiesen. So stellt die WBU den Dauerparkern Ausweichparkplätze im Parkhaus an der Massener Straße zur Verfügung. Für Arbeitszeitparker gibt es eine Ausweichfläche an der Eissporthalle. Dort können Parkkunden während der Bauzeit kostenlos parken und mit dem VKU-Linienbus (Verkehrsgesellschaft Kreis Unna) in Richtung Innenstadt fahren. Für Kurzzeitparker stehen Plätze in der Tiefgarage Flügelstraße und auch im Parkhaus an der Massener Straße zur Verfügung. Zudem verweisen die WBU auf städtische oberirdische Parkflächen oder auf die privaten Parkhäuser im Umfeld (Schnückel, Rewe Hertinger Straße).

Die Parkkunden der Tiefgarage am Neumarkt sind durch die WBU entsprechend informiert worden.



Pressekontakt: Pressestelle

Kontaktdaten:
Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Oliver Böer
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

oder

Christoph Ueberfeld
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-202
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

TG
© Kreisstadt Unna - TG © Kreisstadt Unna

Original herunterladen
TG1
© Kreisstadt Unna - TG1 © Kreisstadt Unna

Original herunterladen
TG3
© Kreisstadt Unna - TG3 © Kreisstadt Unna

Original herunterladen
TG4
© Kreisstadt Unna - TG4 © Kreisstadt Unna

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.241

Sonntag, 24. Januar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.