Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.01.2021 - Feuerwehr der Stadt Hemer


Feuerwehr rettet zwei Personen aus einem Mehrfamilienhaus

Feuerwehr rettet 2 Personen aus einem Gebäude gegenüber der Feuerwache. 59 Einsatzkräfte sind gut anderthalb Stunden an der Hauptstraße im Einsatz. Grund war wohl ein technischer Defekt an der Heizungsanlage.


Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes kam es heute Morgen, 14. Januar, zu einer Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße. Die Bewohner riefen um 0.45 Uhr die Feuerwehr und schilderten, dass das Treppenhaus verraucht sei und sich noch Personen im Gebäude befinden würden. Die Kreisleitstelle eröffnete daher den Einsatz mit dem Stichwort „Feuer 2“ und alarmierte neben der Hauptwache auch die Löschzüge Mitte, Ost und Nord sowie einen Notarzt und zwei Rettungswagen.

Viel Zeit zum Ausrüsten hatten die Einsatzkräfte der Hauptwache nicht, da die Einsatzstelle genau gegenüber der Feuer- und Rettungswache lag. Beim Eintreffen hatten sich vier der sechs Bewohner bereits nach draußen gerettet, zwei Personen befanden sich noch im Gebäude. Im Treppenhaus war eine deutliche Rauchentwicklung wahrzunehmen. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Menschenrettung in das Gebäude geschickt und konnte die beiden Personen über das Treppenhaus retten. Hierbei kamen so genannte Fluchthauben zum Einsatz, die die Personen vor dem giftigen Rauch schützen. Zwei weitere Trupps gingen zur Brandbekämpfung vor, konnten jedoch zunächst kein Feuer entdecken.

Im Keller des Hauses wurde schließlich die Heizungsanlage für den Grund der Verrauchung ausgemacht. Ein offenes Feuer gab es hier aber nicht und die Rauchentwicklung hatte schon deutlich nachgelassen. Die Feuerwehr lüftete das Gebäude mit einem Überdrucklüfter und rief einen Schornsteinfeger zur Überprüfung der Heizung. Nach gut 90 Minuten konnten die letzten, der insgesamt 59 Einsatzkräfte, wieder einrücken.



Pressekontakt: Bo-Manuel Stock

Kontaktdaten:

Redaktion:
Feuerwehr Hemer
Bo-Manuel Stock
Hauptstraße 18
D-58675 Hemer

Tel.: 0176/96071695

E-Mail: post@hemer.de
https://feuerwehr.hemer.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz
© Feuerwehr Hemer / Stock - Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz © Feuerwehr Hemer / Stock

Original herunterladen
Vorsorglich wurde auch die Drehleiter in Stellung gebracht
© Feuerwehr Hemer / Stock - Vorsorglich wurde auch die Drehleiter in Stellung gebracht © Feuerwehr Hemer / Stock

Original herunterladen
Die Hauptstraße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden
© Feuerwehr Hemer / Stock - Die Hauptstraße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden © Feuerwehr Hemer / Stock

Original herunterladen
Insgesamt drei Trupps gingen in das Gebäude vor
© Feuerwehr Hemer / Stock - Insgesamt drei Trupps gingen in das Gebäude vor © Feuerwehr Hemer / Stock

Original herunterladen
Kurze Anfahrt für die Einsatzkräfte, die Einsatzstelle lag direkt gegenüber der Hauptwache
© Feuerwehr Hemer / Stock - Kurze Anfahrt für die Einsatzkräfte, die Einsatzstelle lag direkt gegenüber der Hauptwache © Feuerwehr Hemer / Stock

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 323.476

Freitag, 23. April 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.