Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.01.2021 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


Aktiv für Demokratie und Zivilgesellschaft

Eva Gertz ist Ansprechpartnerin in der neugeschaffenen Fachstelle für Demokratieförderung und phänomenübergreifende Extremismusprävention (DEXT) im Landkreis Kassel


Landkreis Kassel. Eva Gertz ist die neue Ansprechpartnerin im Landkreis Kassel, wenn es um die Stärkung der demokratischen Zivilgesellschaft und den Einsatz gegen Extremismus geht. Mit ihr startet die neugeschaffene Fachstelle für Demokratieförderung und phänomenübergreifende Extremismusprävention - kurz DEXT – die bei der Jugendförderung des Landkreises Kassel angedockt ist.

Seit Anfang des Jahres im Dienst, freut sich die 30-Jährige Politikwissenschaftlerin auf die vor ihr liegenden Aufgaben. Denn, so betont sie: „Es gibt in diesem Bereich viele Themen, die den Menschen unter den Nägeln brennen.“

Gertz, die seit vielen Jahren freiberuflich in der politischen Bildungsarbeit engagiert ist, will auch in ihrer neuen Funktion auf Bildung und Aufklärung setzen. „Mein Ziel ist es, die demokratischen Kräfte im Landkreis Kassel zu unterstützen, zu bündeln und zu stärken“, betont sie. Der erste Schritt sei es jetzt, konkrete Bedarfe zu ermitteln und sich zu vernetzen. Parallel plant sie gemeinsam mit anderen nordhessischen Landkreisen gerade eine Veranstaltungsreihe.

Vier Schwerpunkte hat Gertz besonders im Blick: „Ich möchte Qualifizierungen im Bereich interkulturelles Miteinander und Diversität anbieten sowie Strukturen zum Austausch für junge Menschen im ländlichen Raum zu schaffen, um demokratiebildende Prozesse zu stärken.“ Darüber hinaus sollen Schulen, Vereine und Betriebe bei den Themen Demokratiestärkung und Prävention unterstützt werden. „Insgesamt soll so, gemeinsam mit weiteren Partnern, ein aktives und nachhaltiges Netzwerk für Demokratie und gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit entstehen.“

Die DEXT-Fachstelle ergänze die bereits vorhandenen Programme, betont Gertz, und schaffe angesichts verschiedener antidemokratischer Kräfte zusätzliche Kooperationsmöglichkeit, um möglichst präventiv tätig zu werden.

Kontakt: Eva Gertz, Fachstelle für Demokratieförderung und phänomenübergreifende Extremismusprävention (DEXT) im Landkreis Kassel, Telefon 0561 – 1003 1059, Email eva-gertz@landkreiskassel.de.

 

 



Pressekontakt: Andreas Bernhard

Kontaktdaten:
LANDKREIS KASSEL
Pressesprecher
Harald Kühlborn
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel
Tel.: 0561/1003-1506
Fax: 0561/1003-1530
Handy: 0173/4663794
E-Mail: pressestelle@landkreiskassel.de
http://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Aktiv für Demokratie und Zivilgesellschaft
© Andreas Bernhard - Aktiv für Demokratie und Zivilgesellschaft Eva Gertz (30) ist in Berlin geboren und aufgewachsen. An der Universität Potsdam studierte sie Politik und Wirtschaft, bevor sie 2017 für ihren Masterstudiengang an die Universität Kassel wechselte. Vor ihrem Studium lebte und arbeitete Gertz zwei Jahre lang im südamerikanischen Ecuador.

© Andreas Bernhard

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.252

Donnerstag, 04. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.