Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.01.2021 - documenta-Stadt Kassel


Neujahrsansprache von Oberbürgermeister Geselle im Internet abrufbar


Es war ein herausforderndes Jahr 2020. Die Corona-Pandemie hat das Leben und Handeln der Menschen auch in Kassel maßgeblich beeinflusst. Dennoch blickt Oberbürgermeister Christian Geselle in seiner Neujahrsansprache an die Kasseler Bürgerinnen und Bürger mit Zuversicht auf das noch junge Jahr 2021: „Die Möglichkeit zur Schutzimpfung bringt uns Morgenröte ins Dunkel dieser Zeit. Sie stärkt endlich die Hoffnung darauf, dass die Sonne alsbald wieder scheint.“

 

Bis ausreichend Impfstoff für alle zur Verfügung steht, seien weiterhin Geduld, Besonnenheit und Ausdauer gefragt, erklärte Geselle. Jeder Impfwillige werde in diesem Jahr ein Impfangebot erhalten.

 

Geselle: „Corona verlangt uns allen sehr viel ab. Mein besonderer Dank gilt denen, die in der Krise helfen, die uns durch die Krise helfen, die die Gesellschaft am Laufen halten – ob beruflich oder ehrenamtlich.“ Das Jahr 2020 habe gezeigt, was nicht selbstverständlich sei. „Wir leben in Kassel in einem funktionierenden Gemeinwesen.“

 

Rückblickend auf das vergangene Jahr sagte Geselle, dass die Pandemie uns auch Demut gelehrt habe. „Wir haben erkannt, wie wertvoll und alles andere als selbstverständlich unsere Gesundheit doch ist. Und wie dankbar wir für unsere gute medizinische Versorgung hierzulande sein können.“ So sei es richtig und vorausschauend gewesen, schon im Jahr 2019 begonnen zu haben, das Klinikum Kassel, die Gesundheit Nordhessen und damit die Gesundheitsversorgung für die gesamte Region nachhaltig zu sichern und modern auszurichten.

 

Gleichwohl haben die erforderlichen Schutzmaßnahmen zum Teil schwere wirtschaftliche und existentielle Folgen für einige mit sich gebracht. Oberbürgermeister Geselle: „Um den Leidtragenden in unserer Stadt aus ganz unterschiedlichen Bereichen zusätzlich zu anderen Hilfen unter die Arme zu greifen, haben wir mit ‚Kopf hoch, Kassel!‘ ein Hilfsprogramm mit einem Volumen von 18 Millionen Euro ins Leben gerufen. Damit hat die Stadt Kassel ein kommunales Signal gesetzt, das seinesgleichen sucht.“ Es sei richtig gewesen, das Programm für das gesellschaftliche Zusammenleben in Kassel auch noch ins neue Jahr zu übertragen.

 

Das Video mit der Neujahrsansprache von Oberbürgermeister Geselle ist im Internet unter www.kassel.de/neujahrsempfang zu sehen. Der Künstler Gerrit Bamberger wirkt in dem Video ebenso mit wie das Blasorchester des TSV 1891 Oberzwehren mit einer besonderen Akustikversion der bekannten Hymne „You’ll never walk alone“.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie kann der traditionelle Neujahrsempfang der Stadt Kassel im Rathaus nicht stattfinden.



Pressekontakt: Claas Michaelis

Kontaktdaten:
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8 - 34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: presse@kassel.de

Pressesprecher Claas Michaelis
Pressesprecherin Simone Scharnke
Pressesprecher Michael Schwab

Kassel im Internet: www.kassel.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.217

Mittwoch, 03. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.