Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.01.2021 - Landeshauptstadt Magdeburg


Ordnungsamt zieht Bilanz: Zahl der geahndeten Verkehrsverstöße gesunken

Im Vorjahr weniger Ordnungswidrigkeiten als 2019 festgestellt


2020 haben die Dienstkräfte des Magdeburger Ordnungsamtes fast 110.000 Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung festgestellt. Die Zahl der Vergehen ist zum Vorjahr deutlich gesunken. 2019 wurden knapp 145.000 Delikte im ruhenden und fließenden Verkehr registriert. Der Rückgang hängt mit der Verschiebung der Aufgaben des Ordnungsamtes zu tun, das 2020 vor allem die Einhaltung der verschiedenen Corona-Eindämmungsverordnungen kontrolliert hat.

 

Gegen die Landesverordnungen zur Eindämmung des SARS-CoV-2-Virus wurden im vergangenen Jahr 525 Vergehen festgestellt und dementsprechende Verfahren eingeleitet. Das Anordnungssoll beläuft sich insgesamt auf 97.075,50 Euro. Davon wurden bereits 45.085,00 Euro gezahlt. Weitere 5.451 Euro wurden in Form von gemeinnütziger Arbeit angeordnet.

 

Die Zahl der Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung hat in der Landeshauptstadt deutlich abgenommen. So wurden 2019 noch 88.803 Delikte gegen Falschparker und wegen Parken ohne Parkschein registriert, 2020 waren es nur 69.089. Die Einnahmen der Stadt belaufen sich für das Jahr 2020 auf 1,2 Millionen Euro. Das sind 200.000 Euro weniger als im Vorjahr.

 

Auch beim sogenannten fließenden Verkehr wurden weniger Verstöße festgestellt. So wurden 2019 noch 56.142 Verfahren z.B. wegen überhöhter Geschwindigkeit in Magdeburg eröffnet. 2020 hingegen waren es 40.255 Verstöße. 2019 betrugen die Einnahmen aus Delikten im fließenden Verkehr rund 1,1 Millionen Euro; 2020 hingegen 900.000 Euro.




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.218

Mittwoch, 03. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.