Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.01.2021 - Stadt Ahaus


Jetzt bewerben: "Tiefbauingenieur/in (w/m/d)" bei der Stadt Ahaus

Bewerbungsfrist bis zum 14. Februar 2021

Ahaus.


Karriere bei der Stadt Ahaus


Die Stadt Ahaus sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n


Tiefbauingenieur/in (w/m/d)




Deine Aufgaben



  • Technische Sachbearbeitung für die Kanal- und Entwässerungssysteme

  • Planung von Kanalinstandsetzungs-, Kanalrenovierungs- oder Kanalerneuerungsarbeiten in offener und geschlossener Bauweise

  • Vorbereitung, Ausschreibung, Bauüberwachung und Abrechnung von Straßen- und Kanalbauarbeiten (Neubau und Sanierung)

  • Kontrolle von Neubaumaßnahmen Dritter, z.B. Erschließungsträger

  • Abwicklung von Ingenieuraufträgen und Betreuung von Fachplanungsbüros


 Unsere Anforderungen



  • abgeschlossenes Studium im Bauingenieurswesen, vorzugsweise mit Schwerpunkt im Straßen-, Kanal- und Tiefbau (Diplom/Bachelor)

  • Grundlagenwissen zur Beurteilung der Einsatzfähigkeit von Sanierungsverfahren oder Bereitschaft, sich diese im Rahmen einer Fortbildung zum zertifizierten Kanal-Sanierungs-Berater anzueignen

  • Anwenderkenntnisse in AutoCAD oder Bereitschaft, sich diese anzueignen

  • Organisationsvermögen, selbständige Arbeitsweise, Leistungsbereitschaft

  • Team- und Kommunikationsfähigkeit


Unser Angebot



  • herausfordernde und spannende Aufgabe mit großer Eigenverantwortlichkeit

  • unbefristete Vollzeitstelle im Sachgebiet Stadtentwässerung des Fachbereichs Tiefbau und Entsorgung

  • Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TVöD

  • gute Rahmenbedingungen, wie z.B. flexible Arbeitszeitregelungen, Homeoffice, BGM


Hast du Interesse?
Dann freuen wir uns über deine Bewerbung! Bitte gib deine Bewerbungsdaten bis zum 14.02.2021 über unsere Online-Bewerbungsplattform ein, die du über diesen Link erreichst. Informationen zur Stadt Ahaus findest du unter www.ahaus.de.


Bei Rückfragen zum Stelleninhalt steht dir der Leiter des Fachbereichs Tiefbau und Entsorgung, Richard Bömer (Tel. 02561/72-480, r.boemer@ahaus.de), gerne zur Verfügung.






Kontaktdaten:
Pressestelle der Stadt Ahaus
Rathausplatz 1
48683 Ahaus

E-Mail: pressestelle@ahaus.de
Telefon: +49 2561-72113
Internet: www.stadt-ahaus.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

2019-10-25 Belegschaft Stadt Ahaus Gruppenfoto
©  - 2019-10-25 Belegschaft Stadt Ahaus Gruppenfoto Belegschaft Stadt Ahaus Gruppenfoto

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 322.158

Donnerstag, 25. Februar 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.