Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


21.01.2021 - Klinikum-Westfalen


Neue Antworten auf Inkontinenz beim Mann

Chefarzt Dr. Stefan Orth referiert in der Reihe "Medizin aktuell"

Dortmund.


Inkontinenz beim Mann und neue medizinische Antworten darauf sind Thema eines Vortrages von Dr. Stefan Orth, Chefarzt der Klinik für Urologie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund und Leiter des Prostatazentrums im Klinikum Westfalen. Am Mittwoch, 27. Januar, ab 18 Uhr informiert Dr. Orth unter anderem über den künstlichen Harnblasensphinkter als moderne Therapiemöglichkeit. Eine schwere Harninkontinenz beim Mann lässt sich nur mit Hilfe eines künstlichen Harnblasenschließmuskels chirurgisch beheben. Hier gab es in den letzten Jahren Neuerungen und Verbesserungen. Der Vortrag im Rahmen der Reihe „Medizin aktuell“ ist für Laien verständlich aufbereitet. Wegen der Corona-Pandemie wird er als Online-Angebot organisiert. Per Klick kann der Vortrag im Internet live verfolgt werden. Auch Fragen an den Referenten sind möglich. Nähere Informationen zu dieser und zu weiteren Online-Veranstaltungen des Klinikums Westfalen finden sich im Internet unter www.klinikum-westfalen.de. Dort wird auch beschrieben, wie die Online-Teilnahme an den Live-Vorträgen funktioniert und es gibt Links, die mit wenigen Klicks zu den Veranstaltungen führen. Die Teilnahme kann anonym erfolgen, benötigt werden nur ein PC oder Laptop, Tablet oder Smartphone.




Kontaktdaten:
KLINIKUM WESTFALEN GmbH Am Knappschaftskrankenhaus 1 44309 Dortmund Telefonzentrale 0231 / 922 - 0 Telefax 0231 / 922 - 1909

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Dr. Stefan Orth
©  - Dr. Stefan Orth Chefarzt Dr. Stefan Orth

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.462

Sonntag, 07. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.