Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


16.02.2021 - Stadt Herten


Anka Zink im Live-Stream aus dem Glashaus

Kabarett direkt ins eigene Wohnzimmer

Herten. Die Kabarettistin Anka Zink kommt am Donnerstag, 25. Februar, nach Herten, um im Glashaus virtuell ihr Programm „Das Ende der Bescheidenheit“ zu präsentieren. Corona-konform können die Zuschauerinnen und Zuschauer sich kostenlos über den Kultur- und Bildungskanal Herten den YouTube-Live-Stream gemütlich von Zuhause aus ansehen. Los geht es um 20.07 Uhr. Ein Trailer dafür ist ab sofort dort zu finden.


„Da die Einschränkungen aufgrund von Corona weitergehen, hat sich das Kulturbüro Herten dazu entschlossen, andere Wege zu probieren, um dem Publikum lang geplante Vorstellungen nicht vorzuenthalten. Einen erfolgreichen Auftakt gab es bereits vergangenen Donnerstag mit Stefan Waghubinger“, so Bettina Hahn vom Kulturbüro der Stadt Herten.

Über den Kultur & Bildungskanal Herten auf YouTube bzw. über den direkten Link www.youtube.com/channel/UCh6RiZG7rL7nuDpchS9aJyg präsentiert Anka Zink ihr Programm „Das Ende der Bescheidenheit“ live auf der Bühne und die Gäste sind online und kostenlos dabei.

Das Programm

In einer Zeit, in der „Wer hat das gesagt?“ wichtiger ist als „Worum geht es eigentlich?“, liefert Anka Zink mit „Das Ende der Bescheidenheit“ eine neue Aufklärungs-Offensive. Sie haut mit tadellosen Provokationen kräftig auf den Putz. Anka Zink hat mit ihrer „Wichtig-Tuer-Entlarv-Liste“ und dem ultimativen „Narzissten-Selbsttest“ zwei moderne Apps zur Rettung des gesunden Menschenverstandes erfunden. Ein Programm mit praktischen Beispielen und tollen Übungen für alle Bescheidenen, die Unbescheidenheit verdient haben!

Interessierte erhalten unter www.youtube.com/watch?v=NDvEjYWptRA einen Vorgeschmack auf den Live-Stream. Weitere Informationen über Anka Zink und ihr Programm erhalten die Zuschauende unter www.ankazink.de.

Wer seine bereits erworbenen Karten zurückgeben möchte, kann sich bei Gabriela Geisler im Kulturbüro unter der Telefonnummer 02366 303-232 melden. Auch können die Karten gerne zugunsten der Künstlerinnen und Künstler gespendet werden.



Pressekontakt: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de

Kontaktdaten:
Pressestelle der Stadt Herten
45697 Herten
Telefon: (0 23 66) 303-357
Fax: (0 23 66) 303-588
Web: http://www.herten.de
E-Mail: pressestelle@herten.de
Sämtliche Texte und Fotos können unter Angabe der Quelle frei veröffentlicht werden, Belegexemplare sind willkommen.


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Logo Stadt Herten
©  - Logo Stadt Herten Logo der Stadt Herten

Original herunterladen
7nach8: Anka Zink
© Linn Marx - 7nach8: Anka Zink Kabarettist Stefan Waghubinger präsentiert sein Programm bei der Kleinkunstreihe 7nach8 per Livestream. (Foto: Linn Marx)

© Linn Marx

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.638

Dienstag, 02. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.