Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.02.2021 - Stadt Herten


Erste Schritte zur Neugestaltung des Bramhügels

Abriss der Pergola erfolgt am 19. Februar 2021

Herten. Ein erster Schritt zur Umgestaltung des Bramhügels erfolgt noch in dieser Woche: Die in die Jahre gekommene Pergola wird am Freitag, 19. Februar 2021, entfernt und damit der Blick Richtung Innenstadt von Süden geöffnet. Insbesondere zum Schutz der Vögel und der anstehenden Brutzeit müssen die Gitter noch vor März zurückgebaut werden. Die eigentlichen Baumaßnahmen werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2021 starten.


Dann wird der Platz, der heute schon grün ist, gestalterisch und funktional aufgewertet. Das Ziel: einen einladenden sowie grünen Eingang in die Innenstadt schaffen und den Platz durch verkehrsberuhigende Pflasterabreiten an der Kurt-Schumacher-Straße optisch vergrößern. Der vorhandene Baumbestand wird dazu weitestgehend erhalten. Hinzu kommen „grüne Inseln“ für die Regenwasserrückhaltung oder mit Balancier- und Klettermöglichkeiten für Kinder aus den umliegenden Wohngebäuden.

Die Umgestaltung der südlichen Ewaldstraße sowie des Bramhügels soll in diesem Jahr starten und damit der „Neustart Innenstadt“ auch endlich sichtbarer werden. Zur Umgestaltung der öffentlichen Räume hat das Landschaftsarchitekturbüro dtp im Jahr 2019 ein Konzept unter dem Motto „Der Park kommt in die Stadt“ erstellt, das von der Bürgerschaft sehr positiv aufgenommen wurde. Mit der Umsetzung der Entwürfe in den nächsten Jahren soll die Innenstadt grüner und damit attraktiver für die Bewohnerinnen und Bewohner werden. So liegt der Fokus in der südlichen Innenstadt zukünftig nicht mehr auf dem Einzelhandel, sondern auf der dort lebenden Bevölkerung: Die Hertenerinnen und Hertener sollen die Möglichkeiten erhalten, den öffentlichen Raum für sich zu nutzen, zum Beispiel als Spiel-, Treff- oder Aufenthaltsfläche.



Pressekontakt: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de

Kontaktdaten:
Pressestelle der Stadt Herten
45697 Herten
Telefon: (0 23 66) 303-357
Fax: (0 23 66) 303-588
Web: http://www.herten.de
E-Mail: pressestelle@herten.de
Sämtliche Texte und Fotos können unter Angabe der Quelle frei veröffentlicht werden, Belegexemplare sind willkommen.


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Logo Innenstadt
©  - Logo Innenstadt Logo Neustart Innenstadt

Original herunterladen
Logoleiste Städtebauförderung
©  - Logoleiste Städtebauförderung Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.638

Dienstag, 02. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.