Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.02.2021 - Kreis Viersen Pressestelle


Greifvogel im Tiefflug im Casinogarten

Park bleibt bis auf Weiteres gesperrt - Experten raten Passanten, die Ruhe zu bewahren

Kreis Viersen.


Gemeinsame Pressemeldung des Kreises und der Stadt Viersen

Der Casinogarten in der Viersener Innenstadt ist seit dem heutigen Donnerstag (18. Februar 2021) gesperrt. Ein Greifvogel hatte im Tiefflug auf Passanten zugehalten, die daraufhin die Zuständigen beim Kreis Viersen und bei der Stadt Viersen alarmierten. Da nicht abzusehen ist, ob das Tier aggressiv ist, hat die Stadt Viersen den Park bis auf Weiteres vorsorglich gesperrt.

Die zurate gezogenen Experten der Greifvogelhilfe Rheinland vermuten aufgrund der Handyfotos einiger Passanten, dass es sich um ein Rotschwanzbussard-Jungtier handeln könnte. Diese Art sei am Niederrhein nicht heimisch, sondern stamme aus Nordamerika. Entsprechend könnte das Tier von Menschen aufgezogen sein, sagen die Experten. Dadurch könne sich möglicherweise auch das Verhalten erklären, dass der Vogel gezielt auf Spaziergänger zusteuert – vermutlich in der Hoffnung auf Futter.

„Wenn Passanten den Vogel sehen, ist es wichtig, Ruhe zu bewahren und das Tier nicht durch Schläge in die Luft zu erschrecken. Ansonsten könnte es sein, dass es Angst bekommt und sich verteidigt“, sagt Philippe Niebling von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Viersen.

Ein Falkner der Greifvogelhilfe wird in den kommenden Tagen versuchen, das Tier einzufangen. Dann käme es zu Untersuchungen in die Auffangstation. Die Stadt Viersen wird zunächst die weiteren Bemühungen abwarten. Der Casinogarten bleibt gesperrt, bis gesichert ist, dass Menschen ihn ohne Gefahr betreten können.

 




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.638

Dienstag, 02. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.