Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


19.02.2021 - Kreis Steinfurt


Impfungen in den stationären Pflegeeinrichtungen im Kreis Steinfurt weitestgehend abgeschlossen

Positive Auswirkungen machen sich bereits deutlich bemerkbar


Kreis Steinfurt. Die Corona-Schutzimpfungen in den 55 stationären Pflegeeinrichtungen im Kreis Steinfurt sind weitestgehend abgeschlossen. In 53 Einrichtungen haben die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Mitarbeitenden bereits sowohl die Erst- als auch die Zweitimpfung erhalten. In den verbliebenen zwei Einrichtungen verimpfen die mobilen Teams die noch ausstehende Zweitimpfung in der kommenden Woche. Die Verzögerung in den beiden Einrichtungen ist darauf zurückzuführen, dass es dort Ende Dezember noch größere Ausbruchsgeschehen gab. Insgesamt haben die mobilen Teams in den stationären Pflegeeinrichtungen im Kreis bis Donnerstag, 18. Februar, rund 7.500 Erstimpfungen und etwa 7.000 Zweitimpfungen vorgenommen. Die Impfquote bei den Bewohnerinnen und Bewohnern lag nach Rückmeldungen der Einrichtungen bei über 90 Prozent und auch von den Mitarbeitenden haben sich über 80 Prozent impfen lassen.

 

„Wir merken die positiven Auswirkungen der Impfungen bereits sehr deutlich. Seit Dezember hatten wir keine größeren Ausbruchsgeschehen mehr in den stationären Pflegeeinrichtungen im Kreis. Das war vorher ganz anders. Aus den Einrichtungen bekommen wir die Rückmeldung, wie wichtig dieser Schritt für alle Beteiligten war und wie groß die Erleichterung nun ist“, erklärt Joachim Hatke, Leiter des Sachgebietes für Sozialhilfe und Pflege im Amt für Soziales, Gesundheit und Pflege des Kreises Steinfurt.

 

Auch mit Blick auf den Impfstoff von AstraZeneca erwartet der Kreis Steinfurt zukünftig ähnlich positive Auswirkungen. „Auch der Impfstoff von AstraZeneca gewährleistet in der Regel einen äußerst wirksamen Schutz vor schweren Verläufen einer COVID-19-Erkrankung. Die Impfung aufzuschieben, sollte daher für keinen Impfberechtigten eine Option sein“, erläutert Dr. Karlheinz Fuchs, Leiter der Stabsstelle Corona des Kreises Steinfurt.




Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Steinfurt, Stabsstelle Landrat; Pressesprecherin: Kirsten Weßling; Tecklenburger Straße 10, 48565 Steinfurt
Telefon: 02551-692160, Telefax: 02551-692100; www.kreis-steinfurt.de, kirsten.wessling@kreis-steinfurt.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.638

Dienstag, 02. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.