Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


19.02.2021 - Stadt Borken


Stadt Borken beschafft über 200 CO2 Messgeräte für die Schulen

Zuerst werden die Borkener Grundschulen zum Schulstart mit den Messgeräten ausgestattet. Die Geräte helfen dabei, das Lüftungsverhalten der Lehrerinnen und Lehrer zu optimieren.


Die Stadt Borken hat für die Schulen, für die sie als Schulträger zuständig ist, über 200 CO2 Messgeräte beschafft. Zunächst werden die Grundschulen passend zum Schulstart am kommenden Montag, den 22. Februar 2021, mit den Geräten ausgestattet.

Die Stadt Borken setzt dabei weiterhin auf die regelmäßige Lüftung der Klassenräume, die bei allen Klassenräumen in Borken gewährleistet und schnell möglich ist. Die CO2 Messgeräte eignen sich optimal zur Überwachung der CO2-Konzentration in den Klassenräumen. Der CO2 Gehalt ist zur Bestimmung der Raumluftqualität entscheidend und hilft dabei, das Lüftungsverhalten der Lehrerinnen und Lehrer zu optimieren.

Die Stadt Borken sieht aktuell den Einsatz von Luftreinigungsgeräten auf Basis der Erkenntnisse des Umweltbundesamtes als nicht sinnvoll an. Nach einem Gutachten des Umweltbundesamtes ist der Einsatz von mobilen Luftreinigern nur ergänzend sinnvoll, wenn eine ausreichende Lüftung nicht sichergestellt werden kann. Dies ist an Borkener Schulen nicht der Fall. Alle Räume können per Fenster gut gelüftet werden. Zudem wird durch die Geräte keine Lüftung ersetzt.




Kontaktdaten:

Stadt Borken
Stabsstelle Kommunikation und Marketing
-Pressestelle-
Im Piepershagen 17
46325 Borken
Telefon (02861) 939-106
Telefax (02861) 939-62-106
Internet: http://www.borken.de/
Facebook: http://www.facebook.com/BorkenStadtverwaltung



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

CO2 Messgerät, Wöhler 110
© www.woehler.de - CO2 Messgerät, Wöhler 110 © www.woehler.de

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 323.129

Sonntag, 18. April 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.