Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


22.02.2021 - Stadt Mönchengladbach


Kölner Straße ab heute vollgesperrt

Baubeginn für Lärmschutzmaßnahmen in Sasserath


Ab dem heutigen Montag, 22. Februar, wird die Kölner Straße von der Einmündung Grünstraße, die ebenfalls gesperrt ist, bis zur Einmündung der L19 vollgesperrt, um die Lärmschutzmaßnahmen in Sasserath realisieren zu können. Die Maßnahme wird mit Mitteln des Kommunalinvestitionsfördergesetzes (KInvFG) gefördert und wurde vom damaligen Planungs- und Bauausschuss im Sommer 2019 beschlossen. „Mit den nun anstehenden Bauarbeiten werden wir die Lärmbelastung der Anwohner in Sasserath minimieren und bis Spätsommer dieses Jahres eine deutliche Qualitätsverbesserung erreichen,“ so Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter Dr. Gregor Bonin. Gleichzeitig wirbt er bei allen Verkehrsteilnehmern um Verständnis für die temporären Einschränkungen.

Der erste Bauabschnitt umfasst den Umbau des Kreuzungsbereiches vor Sasserath zu einem Kreisverkehr. Der einspurige Abbiegeverkehr zwischen Kölner Straße aus Fahrtrichtung Sasserath und der L 19 Richtung Hochneukirch bzw. in umgekehrter Richtung wird während der Bauphase über eine Baustellenampel geregelt. Der Kreuzungsbereich L 19 / Rostocker Straße erhält - wie im letzten Jahr bei der Kanalbaumaßnahme der NEW - ebenfalls eine mobile Ampelanlage. Für den ersten Bauabschnitt werden zwei Monate eingeplant, danach kann die Vollsperrung der Kölner Straße bis zum Kreisverkehr wieder freigegeben werden. Anschließend wird die Baumaßnahme im Ortsteil Sasserath fortgesetzt. Der Umbau von Kreuzungen, Bushaltestellen, Querungshilfen, Fußgängerüberwegen und der Einbau eines lärmoptimierten Asphalts erfordert eine Vollsperrung der Durchfahrtsstraße, die Kölner Straße bis zum Kreisverkehr bleibt allerdings weiter befahrbar.




Kontaktdaten:
Stadt Mönchengladbach - Stabsstelle Presse & Kommunikation
Rathaus Abtei - 41050 Mönchengladbach
Telefon (0 21 61) 25 20 81 - Telefax (0 21 61) 25 20 99
E-Mail: presse@moenchengladbach.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.519

Montag, 01. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.