Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


23.02.2021 - Stadt Osnabrück


CONNECTING ARTS: Kooperationsprojekt in fünf Episoden zwischen dem Museumsquartier Osnabrück und dem Theater Osnabrück


Das Theater Osnabrück und das Museumsquartier Osnabrück haben sich zu einem spannenden digitalen Kooperationsprojekt zusammengeschlossen. Fünf Kurzfilme sind mit Darsteller*innen und Musiker*innen aus allen fünf Sparten des Theaters in den Museumsräumen entstanden und haben eine Verbindung zwischen Theater und Museum hergestellt. Beide Institutionen sind aktuell von den Schließungen im Kulturbereich betroffen und entwickeln kreative Formate auf digitaler Ebene.

Für die Theaterschaffenden ist es faszinierend, mit den Bildern von Felix Nussbaum und der Architektur von Daniel Libeskind in einen Dialog zu treten. Die Videos sind als interdisziplinäres Gemeinschaftsprojekt konzipiert worden. Der freie Filmemacher und Regisseur Roman Partikewitsch hat die Episoden gefilmt und geschnitten.

Die Reihe beginnt am 26. Februar mit der ersten Episode, in der Mauro de Candia die Figuren seiner Tanzproduktion KUNSTRAUB vom fiktiven Ausstellungsraum der Bühne in den realen Museumsraum versetzt. Die Fortsetzungen mit Schauspiel, Musiktheater, OSKAR und Orchester werden wöchentlich jeweils freitags erscheinen.

Die Episoden des Kooperationsprojekts CONNECTING ARTS sind unter www.museumsquartier-osnabrueck.de und www.theater-osnabrueck.de zu finden.



Pressekontakt: Claudia Drecksträter | Öffentlichkeitsarbeit Museumquartier Osnabrück | Lotter Str. 1 | 49078 Osnabrück | Telefon 0541 323-4581 | E-Mail: dreckstraeter@osnabrueck.de

Kontaktdaten:
Stadt Osnabrück
Referat Kommunikation, Repräsentation und Internationales
Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Referatsleiter: Dr. Sven Jürgensen

Rathaus | Obergeschoss
Bierstr. 28 | 49074 Osnabrück
Postfach 44 60 | 49034 Osnabrück

Telefon 0541 323-4305 | Fax 0541 323-4353
presseamt@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

connecting arts2_© claudia dreckstraeter.jpeg
© Claudia Drecksträter - connecting arts2_© claudia dreckstraeter.jpeg © Claudia Drecksträter

Original herunterladen
connecting arts_© claudia dreckstraeter.jpeg
© Claudia Drecksträter - connecting arts_© claudia dreckstraeter.jpeg © Claudia Drecksträter

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.638

Dienstag, 02. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.