Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


02.03.2021 - Kreisstadt Unna


Neugeborenes in Babyfenster abgegeben

Kindesmutter soll sich bei Stadt oder Klinikum melden - Hilfe kann anonym erfolgen

Kreisstadt Unna.


Im Babyfenster des Christlichen Klinikums Unna ist ein neugeborenes Baby abgegeben worden. Dem kleinen Mädchen geht es gesundheitlich gut. Derzeit ist es bei einer Bereitschaftspflegefamilie untergebracht. Das Jugendamt der Kreisstadt Unna sowie das Krankenhaus rufen jetzt die Mutter auf, sich zu melden – auch das geht anonym. Der wichtigste Grund dafür: Gerne möchte man ihr Hilfe auf allen Ebenen anbieten.

Die Geburt des kleinen Mädchens liegt bereits einige Wochen zurück. „Es ist sehr gut, dass die Mutter in ihrer akuten Notsituation den Weg gefunden hat, ihr Kind an einem gut betreuten Ort“, sagt Kristine Doll-Müller von der Kreisstadt Unna.

Das Jugendamt der Stadt Unna bietet der Mutter an, sich telefonisch mit dem Jugendamt (Kristine Doll-Müller: Tel. 02303 / 103-572) in Verbindung zu setzen. Wenn die junge Mutter sich lieber mit dem Klinikum in Verbindung setzen möchte, kann sie sich an Pflegedirektor Ralf Effmert, Tel.: 0170-7686916 wenden. „Auch wenn sie sich meldet, gibt es die Möglichkeit, anonym zu bleiben“, erklärt Kristine Doll-Müller. In einem Gespräch könnten viele Fragen geklärt und gegebenenfalls Hilfsangebote gemacht werden. Eine Perspektive könnte das Aufwachsen in einer Adoptivfamilie sein.

Für das kleine Mädchen sollte sehr bald ein Lebensort gefunden werden, an dem sie auf Dauer verbleiben kann. Je länger sie in der Bereitschaftspflegefamilie verbleibt, umso intensiver entsteht eine Bindung zu dieser Familie und umso heftiger wird der Bindungsabbruch sein, wenn sie die Familie wechselt.

Aus diesem Grund bittet das Krankenhaus oder das Jugendamt die Mutter, sich bis zum 19. März 2020 zu melden. Die Frist endet um 12 Uhr. Danach wird das Mädchen in eine Adoptivfamilie vermittelt.

 

 




Kontaktdaten:
Kreisstadt Unna
Der Bürgermeister
Pressestelle


Oliver Böer
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-101
Telefax: (02303) 103-299

oder

Christoph Ueberfeld
Rathausplatz 1
59423 Unna
Telefon: (02303) 103-202
Telefax: (02303) 103-299

E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: http://www.unna.de


Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 323.130

Sonntag, 18. April 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.