Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.03.2021 - Stadt Leverkusen


Inzidenz über 100

Stadt trifft Maßnahmen über die Landesverordnung hinaus


Seit Sonntag, 21. März, liegt in Leverkusen die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen wieder über 100, heute bei 107,5. Sie befindet sich damit zwar immer noch unter dem Landesdurchschnitt von 111,2, ist jetzt aber nachhaltig über der vom Land vorgegebenen Marke. Die Stadt Leverkusen ist demnach gehalten, Maßnahmen zu prüfen, die über die Regelungen der Coronaschutzverordnung des Landes hinausgehen und diese im Einvernehmen mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) anzuordnen.

Der Krisenstab der Stadt Leverkusen hat entsprechend entschieden, die Maskenpflicht im öffentlichen Raum auf medizinische Masken auszudehnen (bislang reichten Alltagsmasken aus Stoff aus) und sie für Beifahrerinnen und Beifahrer in allen Fahrzeugen anzuordnen, soweit die Insassen nicht aus einem Hausstand stammen. Diese Regelungen müssen allerdings noch mit dem MAGS abgestimmt werden.

Da die kommunalen Regelungen darüber hinaus auf der jeweils gültigen Coronaschutzverordnung basieren müssen und die nach den Bund-Länder-Beschlüssen aktualisierte Fassung der Verordnung noch nicht vorliegt, tritt diese Regelung frühestens zusammen mit den Regelungen der neu aufgestellten Coronaschutzverordnung des Landes ab Montag, 29. März, in Kraft. Eine entsprechende Allgemeinverfügung wird veröffentlicht, sobald die Abstimmung mit dem MAGS erfolgt ist.

Über die Landesregelungen hinaus hat die Stadt Leverkusen außerdem zusammen mit dem Malteser Hilfsdienst ein Pilotprojet an einer Leverkusener Grundschule gestartet, um eine neuartige Testmethode zu prüfen, die eine verlässliche und praktikable Anwendung gerade bei sehr jungen Schülerinnen und Schülern verspricht. Davon unabhängig wurden die Test-Kits des Landes für Selbsttests inzwischen an alle Leverkusener Schulen geliefert. Eine Allgemeinverfügung der Stadt wird noch regeln, wie bei positiven Ergebnissen weiter verfahren werden soll.

In welchen Gebieten die Maskenpflicht im öffentlichen Raum derzeit gilt, ist leicht über einen QR-Code nachzuvollziehen, der auf eine Karte mit den entsprechenden Gebieten verlinkt ist. Er ist auf vielen Plakaten an öffentlichen Gebäuden zu finden, kann aber auch hier angesteuert werden: https://www.leverkusen.de/leben-in-lev/downloads/corona-virus/Flyer_-_Maskenpflicht_in_Leverkusen012021.pdf

 

 



Pressekontakt: Heike Fritsch

Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8860
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 323.367

Donnerstag, 22. April 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.