Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


30.03.2021 - Kreis Viersen Pressestelle


Coronaschutz-Impfung für Personen mit Vorerkrankungen

Kreis vergibt vorhandene Impfkapazitäten nach Zufallsprinzip

Kreis Viersen.


Bis zum Impfstart in den Hausarztpraxen am 6. April dürfen vorhandene Impfkapazitäten an Personen mit einer Vorerkrankung vergeben werden. Dies betrifft rund 70.000 Menschen im Kreis Viersen. Da für diese Personengruppe nicht ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht, vergibt der Kreis freie Termine nach einem Zufallsprinzip.

Über die Aufnahme in das Zufallsverfahren entscheidet der Kreis auf Basis der Impfverordnung und einem entsprechenden Attest des Arztes. Personen, die gemäß § 3 Abs. 1 Nr. 2 a-k der Coronavirus-Impfverordnung impfberechtigt sind, können über ihren Hausarzt einen entsprechenden Antrag stellen.

Andere Personen, die unter § 3 Abs. der Coronavirus-Impfverordnung fallen, wie etwa Kontaktpersonen von Schwangeren, Beschäftigte im öffentlichen Gesundheitsdienst und Ordnungskräfte, können sich ebenfalls auf eine Warteliste setzten lassen. Da zurzeit Vorerkrankte prioritär behandelt werden, ist jedoch aktuell nicht absehbar, wann diese Personengruppen ein Impfangebot erhalten.

Freie Impftermine vergibt der Kreis tagesaktuell über eine automatisierte Software zur Vergabe von kurzfristigen Impfterminen. Damit möglichst viele chronisch Kranke eine Impfmöglichkeit bekommen, wird dieses Vorgehen – je nach vorhandener Impfkapazität – mehrmals täglich wiederholt.

Der Kreis Viersen weist außerdem darauf hin, dass seit dem 20. März Menschen mit dem Pflegegrad vier und fünf sowie zwei ihrer engsten Kontaktpersonen häuslich geimpft werden können. Betroffene können sich bei ihren Hausärzten melden.

Bei Fragen zum Thema Coronaschutz-Impfung steht die Impf-Hotline des Kreises unter 02162 / 5300-350 montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr zur Verfügung. An den Osterfeiertagen ist die Hotline nicht besetzt.



Pressekontakt: Laura Nestrojil, Telefon 02162/39-1034

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 323.198

Dienstag, 20. April 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.