Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


31.03.2021 - Stadt Leverkusen


Ab 1. April erhältlich: Neuer Mietspiegel für Leverkusen


Für die Stadt Leverkusen liegt ein neuer Mietspiegel mit Stand 1. April 2021 vor. Der bisherige Mietspiegel für Leverkusen vom 1. April 2019 verliert mit Ablauf des 31. März 2021 seine Gültigkeit. Auf Basis des bisherigen Mietspiegels wurden die Werte der allgemeinen Preisentwicklung angepasst und die Erläuterungen zum Mietspiegel redaktionell überarbeitet. 

Nach wie vor handelt es sich bei dem Mietspiegel um eine tabellarische Übersicht über die ortsüblichen Wohnungsmieten, die als Orientierungshilfe bei der Festsetzung der Miete und bei diesbezüglichen Auseinandersetzungen zwischen Mietern und Vermietern dient. Die Tabelle des Mietspiegels differenziert nach Wohnfläche und Baualtersbereichen. Die Tabellenfelder enthalten neben dem Mittelwert für vergleichbare Objekte jeweils auch Mietspannen (Untergrenze und Obergrenze). 

Wie bisher geht der Mietspiegel von einer „Normalwohnung“ aus, deren Standard in den Erläuterungen zur Mietspiegel-Tabelle beschrieben ist. Für bestimmte Merkmale sind darüber hinaus – je nach Vorhandensein – Zu- und Abschläge angegeben, um die sowohl der jeweilige Tabellenwert als auch die Mietspanne gegebenenfalls zu korrigieren sind. Insgesamt liegen die Mittelwerte abhängig von der Baualtersklasse und der Größe der Wohnung zwischen 5,64 Euro und 9,38 Euro, jeweils bezogen auf die Nettokaltmiete, also ohne Betriebskosten. 

Zur Einordnung der Wohnlage kann die entsprechende Karte auf der Internetseite der Stadt Leverkusen, unter 

https://www.leverkusen.de/rathaus-service/geoportal/index.php (Thema „Planen und Bauen“ >> Mietspiegel-Wohnlagenkarte 2021) eingesehen werden. 

Unterstützt durch die Stadt Leverkusen wurde der Mietspiegel 2021 gemeinschaftlich ausgearbeitet vom Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Verein Leverkusen und Umgebung e.V. und dem Mieterverein Leverkusen e.V. für Leverkusen und Umgebung; er wurde von den übrigen Interessenverbänden – wie der Leverkusener Immobilienbörse und dem Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Leverkusen – anerkannt. 

Er bildet somit die ortsübliche Vergleichsmiete im Sinne des § 558c des Bürgerlichen Gesetzbuches ab. Der neue Mietspiegel tritt am 1. April 2021 in Kraft und behält bis zum Erscheinen eines aktualisierten Mietspiegels seine Gültigkeit. 

Der Mietspiegel ist ab 1. April gegen eine Schutzgebühr von 5,- Euro bei den Geschäftsstellen des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer-Vereins und des Mietervereins in Opladen, Kölner Str. 39 – 41, sowie der Stadtverwaltung – im Fachbereich Bürger und Integration, Fr.-Ebert-Platz 1 in Wiesdorf und im Verwaltungsgebäude Miselohestraße in Opladen – zu erwerben. Auch eine Übersendung per E-Mail als pdf-Dokument oder per Post ist gegen Rechnung möglich; Bestellung unter: statistik@stadt.leverkusen.de




Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8860
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 323.370

Mittwoch, 21. April 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.