Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


06.04.2021 - Stadt Leverkusen


Dr. Günter Hinken neuer Leiter der Volkshochschule


Der Erwachsenenbildner und promovierte Politikwissenschaftler Günter Hinken ist neuer Leiter der Volkshochschule. Nach langjähriger Leitung der Volkshochschule durch Gerd Struwe, der Ende Februar in den Ruhestand trat, hat Günter Hinken zum April die Leitung der Volkshochschule übernommen. Hinken wird nun das kommunale Weiterbildungszentrum im Forum verantworten und damit die städtische Erwachsenenbildung Leverkusens maßgeblich prägen. 

Günter Hinken, geboren 1969 in Lingen im Emsland, studierte Sozial- bzw. Politikwissenschaften, Geschichte und Sport an den Universitäten Münster und Osnabrück und schloss seine Lehramtsausbildung nach dem Referendariat in Recklinghausen mit dem Zweiten Staatsexamen für das Lehramt der Sekundarstufe II und I erfolgreich ab. Ab 2004 wirkte er als hauptpädagogischer Programmbereichsleiter an der VHS Essen, zunächst im Bereich Schulische Weiterbildung, seit 2005 als Verantwortlicher für die Politische Bildung. In dieser Rolle zeichnete sich sein Wirken insbesondere durch die Entwicklung gesellschaftspolitischer, interdisziplinärer und aktuell digitaler Kurs- und Veranstaltungsformate aus, die auf breite Publikumsresonanz stoßen.

Auch auf Landesebene ist Günter Hinken in verschiedenen Bereichen aktiv. In seiner Funktion als Sprecher der Kommission Politische Bildung des Landesverbandes der Volkshochschulen in NRW ist er mitverantwortlich für die Konzeption innovativer und landesweit angewandter Lehrgangskonzepte. Zudem ist er Mitglied verschiedener Verbands- und Weiterbildungsgremien, die die aktuelle Novellierung des Weiterbildungsgesetzes NRW produktiv begleiten.

Ebenfalls bemerkenswert ist das fachwissenschaftliche Wirken von Günter Hinken, das sich in seiner politologischen Dissertation über die langjährige Anwerbung und Integration ausländischer Arbeitnehmer in der deutschen Automobilindustrie zeigt. Seine Forschungen bei VW in Wolfsburg sowie bei Ford in Köln ergaben nationalitätenspezifische Besonderheiten u.a. in Bezug auf die Wahrnehmung von Bildungschancen und sind mit Blick auf die Zuwanderung von Migranten nach Leverkusen auch für die weitere Entwicklung der städtischen Volkshochschule von Interesse.

Biggi Hürtgen, Betriebsleiterin der KulturStadt Leverkusen, erklärt: „Ich bin ausgesprochen froh, dass wir mit Herrn Dr. Hinken einen hoch qualifizierten und gut vernetzten Fachmann als Leiter der Volkshochschule gewinnen konnten. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit!“



Pressekontakt: Heike Fritsch

Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8860
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Neuer Leiter der VHS
©  - Neuer Leiter der VHS Dr. Günter Hinken (Foto: Meike Altenkamp)

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 323.198

Dienstag, 20. April 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.