Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


06.04.2021 - Kreis Viersen Pressestelle


Kreis Viersen zieht Impfeinladungen für Menschen des Geburtsjahrgangs 1942 teilweise zurück

Die Schreiben wurden versehentlich zu früh versandt

Kreis Viersen.


Der Kreis Viersen hat seine Einladung zur Corona-Schutzimpfung in der vergangenen Woche versehentlich auch an Menschen verschickt, die aktuell noch nicht an der Reihe sind. Dies betrifft Personen, die erst nach dem 6. Juni 79 Jahre alt werden. Diese Menschen dürfen aktuell jedoch noch nicht eingeladen werden. Von dem Fehler betroffen sind rund 1250 Personen des Jahrgangs 1942. Der Kreis bittet darum, das Versehen zu entschuldigen.

Menschen, die zwar Jahrgang 1942 sind, aber erst nach dem 6. Juni Geburtstag haben, werden ein neues Einladungsschreiben vom Kreis bekommen, mit dem sie zur Impfung eingeladen werden (wann genau, ist noch nicht zu sagen). Erst dann können sie einen Impftermin bei der Kassenärztlichen Vereinigung sowohl für sich als auch für ihren Lebenspartner/ihre Lebenspartnerin buchen.



Pressekontakt: Anja Kühne

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 323.198

Dienstag, 20. April 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.