Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


07.04.2021 - Stadt Arnsberg


Bürgermeister Ralf Paul Bittner besucht Corona-Testzentrum am Berliner Platz

Neues Testangebot in Hüsten ab sofort für Bürger*innen

Arnsberg. Zum Start des Corona-Testzentrums im Kulturzentrum Hüsten hat Bürgermeister Ralf Paul Bittner sich persönlich ein Bild von der neuen Einrichtung gemacht. Bernd Löhr, Leiter der Feuerwehr und verantwortlich für den Betrieb vor Ort, führte den Verwaltungschef gemeinsam mit Testzentrum-Leiter Stefan Dümpelmann durch die eingerichteten Räumlichkeiten.


140 Testungen an zwei Testplätzen mit dem COVID-19–Antigentest, den sogenannten Schnelltest, kann das Team aus Feuerwehr, Bundeswehr und NASS-Mitarbeiter*innen maximal am Tag stemmen. „Dafür steht pro Test ein Zeitfenster von knapp 15 Minuten zur Verfügung“, erklärt Bernd Löhr. 47 Arnsberger*innen haben das Angebot am ersten Tag genutzt – darunter kein positiver Fall – und haben so für ein Stück Klarheit und Sicherheit im lokalen Infektionsgeschehen gesorgt. „Durch die freiwilligen Tests der letzten Wochen sind in der Region über 100 positive Testungen festgestellt werden – Fälle, die wir ohne die Schnelltestangebote möglicherweise nicht gekannt hätten. Man sieht also, wie extrem wichtig dieses Testangebot ist – für jeden persönlich wie für die gesamte Entwicklung der Pandemie“, erläutert Bürgermeister Ralf Paul Bittner.

„Ich bin dankbar und zuversichtlich, dass wir mit den zahlreichen Schnelltest-Angeboten vor Ort einen wichtigen Schritt in der Pandemiebekämpfung machen. Gemeinsam mit meiner Familie werde auch ich das Angebot regelmäßig nutzen, bis wir in der Impfreihenfolge dran sind und uns impfen lassen können“, betont der Bürgermeister.

Wer sich im Hüstener Kulturzentrum auf das Corona-Virus testen lassen möchte, muss vorab online einen Termin vereinbaren. Getesten werden Personen die keine Krankheitssymptome aufweisen und mindestens 14 Jahre alt sind.

Kontakt

Corona-Schnelltestzentrum im Kulturzentrum Hüsten
Berliner Platz 5
59759 Arnsberg

Tel. 02932 / 201-2040 (erreichbar während der Öffnungszeiten)

Online-Terminvereinbarung: Über die Internetseiten der Stadt Arnsberg, des Hochsauerlandkreises sowie der Feuerwehr Arnsberg oder direkt über https://www.etermin.net/hsk-schnelltest?servicegroupid=90361

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 9.00 – 15.45 Uhr

Hintergrund

Nach der Bekanntgabe des letzten Bund-Länder-Gipfels haben Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz in Deutschland oder gewöhnlichen Aufenthalt seit dem 8. März die Möglichkeit, sich einmal pro Woche kostenfrei anhand eines Corona-Schnelltestes auf das Virus testen zu lassen.

Weitere Schnelltest-Angebote im Stadtgebiet

In der Koordination des Hochsauerlandkreises machen verschiedene Apotheken, Arztpraxen und im Rahmen weiterer Initiativen und Kooperationen noch zusätzliche Anbieter ein Corona-Schnelltest-Angebot in der Stadt Arnsberg. Eine detaillierte Übersicht von Schnelltest-Möglichkeiten in der Stadt Arnsberg ist auf der städtischen Homepage www.arnsberg.de/corona/testzentren.php zu finden. Dort werden auch Adressen, Telefonnummern und weitere Kontakt- und Informationsmöglichkeiten zu den Teststellen genannt. Diese Übersicht wird kontinuierlich weiter ergänzt, soweit neue Teststellen bekannt sind.

Ein Schnelltest-Angebot in Anspruch nehmen

Wer sich testen lassen möchte, sollte sich beim gewünschten Anbieter melden. Wichtig ist, dass sich diese Testangebote ausschließlich an Personen ohne Symptome richten. Menschen mit Krankheitssymptomen kontaktieren bitte ihren Hausarzt. Nach dem Test wird direkt vor Ort ein Nachweis über das Testergebnis ausgestellt, digital oder in Papierform.

Fällt das Schnell-Test-Ergebnis positiv aus, ist sofortige Quarantäne und eine PCR-Bestätigungstestung erforderlich.



Pressekontakt: Ramona Eifert, Pressestelle Stadt Arnsberg, r.eifert@arnsberg.de, Tel. 02932 / 201 1477

Kontaktdaten:
Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: pressestelle@arnsberg.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Bürgermeister besucht neues Corona-Schnelltestzentrum
©  - Bürgermeister besucht neues Corona-Schnelltestzentrum v.l.n.r.: Einsatzkräfte der Bundeswehr, Bürgermeister Ralf Paul Bittner, Björn Haltenhof (Feuerwehr Stadt Arnsberg) und Bernd Löhr (Leiter Feuerwehr Stadt Arnsberg) stehen vor dem Corona-Testzentrum im Hüstener Kulturzentrum.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 323.370

Mittwoch, 21. April 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.