Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.04.2021 - Stadt Herten


Digitales Forum für Eigentümerinnen und Eigentümer

Förderprogramme für Immobilien

Herten. Bei jeder Immobilie stehen früher oder später Renovierungsmaßnahmen an. Energetische Sanierung, barrierearmer Umbau, Einbruchschutz, allgemeine Renovierung – welche Zuschüsse winken und welche Kreditmöglichkeiten haben Eigentümerinnen und Eigentümer? Unter dem Motto „Förderprogramme für Immobilien“ findet am Mittwoch, 28. April, um 17.30 Uhr das fünfte Eigentümerforum Hassel.Westerholt.Bertlich statt. Es wird erneut digital unter Corona-Bedingungen stattfinden.


Die Veranstaltung informiert über die aktuellen Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene sowie kommunaler Ebene und ihre Beantragung. Der Architekt und Energieberater Martin Grampp aus Herne wird wertvolle Tipps für die Beantragung von Fördermitteln geben und für Rückfragen zur Verfügung stehen.

Diese Veranstaltung, als Teil einer Reihe regelmäßig stattfindender Eigentümerforen, wird live aus dem Torhaus 10 der Neuen Zeche Westerholt gesendet. Sie wird organisiert von den Quartiersarchitekten des Stadtteilbüros, die den Eigentümerinnen und Eigentümern in Hassel.Westerholt.Bertlich zu Fragen rund um ihre Immobilie Rede und Antwort stehen.

Interessierte können sich vorab per E-Mail an info@stadterneuerung-hwb.de anmelden. Nach erfolgreicher Anmeldung wird am Tag vor der Veranstaltung ein Zugangscode verschickt, mit dem man sich online zuschalten kann. Die Veranstaltung wendet sich grundsätzlich an alle Immobilieneigentümerinnen und -eigentümer in Hassel.Westerholt.Bertlich.

Weitere Informationen

Stadtteilbüro Hassel.Westerholt.Bertlich, Andrea Moises
Egonstraße 10
45896 Gelsenkirchen
0209 169-6929
andrea.moises@herten-gelsenkirchen.de

Hintergrundinformation

Die Folgen des Strukturwandels und der demografischen Entwicklung sind auch rund um die ehemalige Zeche Westerholt auf der Stadtgrenze zwischen Gelsenkirchen und Herten sichtbar. Daher engagieren sich die beiden Städte im Rahmen des Interkommunalen Integrierten Stadterneuerungsprogramms gemeinsam, um die Stadtteile Hassel, Westerholt und Bertlich mit insgesamt 34.000 Menschen weiterzuentwickeln. Ein lebenswertes Umfeld und ein ausreichendes Angebot an Nahversorgung, Infrastruktureinrichtungen und sozialen Angeboten sollen die Wohnquartiere für die Zukunft rüsten. Neben den Bürgerinnen und Bürgern sind auch die lokalen Akteure, Institutionen und Vereine eingeladen, sich am Erneuerungsprozess zu beteiligen.



Pressekontakt: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Calina Herzog, Telefon: 02366 303-393, c.herzog@herten.de

Kontaktdaten:
Pressestelle der Stadt Herten
45697 Herten
Telefon: (0 23 66) 303-357
Fax: (0 23 66) 303-588
Web: http://www.herten.de
E-Mail: pressestelle@herten.de
Sämtliche Texte und Fotos können unter Angabe der Quelle frei veröffentlicht werden, Belegexemplare sind willkommen.


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Logo Stadtteilbüro.Hassel.Westerholt.Bertlich
©  - Logo Stadtteilbüro.Hassel.Westerholt.Bertlich Logo Stadtteilbüro.Hassel.Westerholt.Bertlich

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 324.430

Donnerstag, 06. Mai 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.