Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.04.2021 - Stadt Hanau


Hanau gedenkt der Todesopfer der Corona-Pandemie


Auch in Hanau wird am kommenden Sonntag, 18. April, der Todesopfer in der Corona-Pandemie gedacht. Mit Trauerbeflaggung an allen öffentlichen Gebäude in der Brüder-Grimm-Stadt wird an sie erinnert. „Allein in Hanau sind bisher 202 Menschen an oder mit Covid 19 gestorben“. Ihnen zu Ehren ruft Oberbürgermeister Claus Kaminsky zu einer stadtweiten Schweigeminute auf, um eine gemeinsames Zeichen zu setzen.


Die Initiative zu diesem bundesweiten Gedenktag geht von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier aus. Im Angedenken an die Toten der Pandemie richtet das Bundespräsidialamt am 18. April eine zentrale Gedenkfeier im Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt aus, die voraussichtlich gegen 14 Uhr endet. Zuvor findet ein ökumenischer Gottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche statt. So soll gezeigt werden, dass die Gesellschaft Anteil nimmt an dem Schicksal der Verstorbenen und dem Leid ihrer Angehörigen, die in  den Zeiten der Pandemie auf wichtige trostspendende Trauer- und Abschiedsrituale verzichten mussten.


Oberbürgermeister Kaminsky ruft die Hanauer Bürgerschaft dazu auf, sich in das gemeinsame Gedenken einzureihen und um 14 Uhr ebenfalls innezuhalten, um mit einer Schweigeminute die Opfer der Pandemie zu ehren. Darüber hinaus hatte er in einem Schreiben an die Hanauer Glaubensgemeinschaften dafür geworben, sich mit Onlineformaten an diesem bundesweiten Gedenken zu beteiligen.



Pressekontakt: Güzin Langner, Telefon 06181/295-929

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 324.563

Freitag, 07. Mai 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.