Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


01.05.2021 - Kreis Borken


Aktuelle Infos zum Thema „Impfen“: Impfungen im Rahmen der 2. Priorisierungsstufe laufen derzeit

Land NRW hat Priorisierungsstufe 3 noch nicht freigegeben

Kreis Borken.


Die Telefon-Hotline des Kreises Borken erhält derzeit vielen Anfragen rund um das Thema „Impfen im Impfzentrum“. Daher hier einige Informationen zu den derzeit häufigsten Fragestellungen:

1. Derzeit laufen die Impfungen der zweiten Priorisierungsstufe „Hohe Priorität“.
Zu den hierunter fallenden Gruppen gehören auch Personen mit Vorerkrankungen, denen eine ärztliche Bescheinigung für die Impfpriorisierung der Stufe 2 nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 CoronaImpfVerordnung vorliegt. Seit dem 30.04.2021 ist nun für diese Personengruppe eine Terminbuchung über die Internetseite der KVWL www.116117.de oder die kostenlose Telefonnummer 0800 / 116 117 02 sowie alternativ über die Hausärzte möglich

Nach Erlass des Landesgesundheitsministeriums können im Rahmen der Impfung gemäß Priorisierungsstufe 2 ausnahmsweise auch bereits Angehörige der Polizei, der Feuerwehr und Lehrkräfte der weiterführenden Schulen geimpft werden, wenn dafür entsprechender Impfstoff zur Verfügung steht – dies erfolgt inzwischen.

2. Die dritte Priorisierungsstufe („Erhöhte Priorität") ist vom Land noch nicht freigegeben worden.
Das heißt, für diesen Personenkreis gibt es bislang noch keine Impfungen. Sobald Informationen zu einem möglichen Start bekannt sind, wird der Kreis Borken diese veröffentlichen.

Für weitere Fragen ist die Telefon-Hotline des Kreisgesundheitsamtes Borken unter der Rufnummer 02861/681-1616 freigeschaltet. Montags bis freitags ist diese Hotline von 8.30 bis 16 Uhr und samstags von 14 bis 17 Uhr zu erreichen. Die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung unter Tel. 116117 ist rund um die Uhr besetzt.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter http://www.infektionsschutz.de. Über die Entwicklung im Kreis Borken wird laufend unter https://kreis-borken.de/coronavirus sowie über Facebook, Twitter und Instagram berichtet. Informationen zum Impfzentrum im Kreis Borken gibt es unter https://kreis-borken.de/impfzentrum.



Pressekontakt: Karlheinz Gördes, Tel.: 0 28 61 / 681-2424

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Wappen des Kreises Borken
©  - Wappen des Kreises Borken Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 324.582

Sonntag, 09. Mai 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.