Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


04.05.2021 - Landeshauptstadt Magdeburg


Stallpflicht für Geflügel in Magdeburg wird aufgehoben

Risiko zur Einschleppung und Verbreitung der Geflügelpest hat sich verringert


Die seit dem 19. Dezember 2020 geltende Stallpflicht für Geflügel in Magdeburg wird zum 5. Mai aufgehoben. Damit müssen Hühner, Perlhühner, Truthühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse nicht mehr in geschlossenen Ställen oder unter einer Schutzvorrichtung gehalten werden.

 

„Das Risiko für die Einschleppung und Verbreitung der Geflügelpest durch Wildvögel für das Territorium der Landeshauptstadt Magdeburg hat sich deutlich verringert“, begründet Amtstierarzt Dr. Bodo Lüthke. „Daher wurde entschieden, die Stallpflicht für Geflügel in Magdeburg aufzuheben.“

 

Allerdings rät der Amtstierarzt trotzdem zu erhöhter Aufmerksamkeit. Trotz Aufhebung der amtlichen Maßnahmen sind Geflügelhalter*innen weiterhin aufgerufen, die Bestände durch Einhaltung der Biosicherheitsmaßnahmen zu schützen. Dazu gehört insbesondere die Unterbindung der Möglichkeit für Wildvögel an Tränkwasser und Futter des Hausgeflügels zu kommen.

 

Die entsprechende Allgemeinverfügung zur Aufhebung der Stallpflicht ist im Internet unter www.magdeburg.de einsehbar. Der Volltext liegt auch in allen BürgerBüros aus.

 

Unabhängig von der Stallpflichtaufhebung sind alle Geflügelhalter*innen in Magdeburg generell gesetzlich verpflichtet, sich unter Nennung von Anzahl und Art der Tiere sowie deren Standorten beim Gesundheits- und Veterinäramt in der Lübecker Straße 32 anzumelden, sofern dies noch nicht geschehen ist. Für nähere Auskünfte steht der Veterinärbereich des Amtes unter der Rufnummer zur Verfügung 03 91/5 40 62 33.




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 324.583

Sonntag, 09. Mai 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.