Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.05.2021 - Stadt Vreden


Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners beginnt

In den zu bearbeitenden Bereichen kann es zu kleinen verkehrlichen Einschränkungen kommen.


In den zu bearbeitenden Bereichen kann es zu kleinen verkehrlichen Einschränkungen kommen.

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass an mehreren Stellen im Stadtgebiet von Vreden wieder unterschiedliche Forstschädlinge gesichtet wurden. Eine Fachfirma wurde mit der Durchführung von Präventivmaßnahmen gegen die Eichenprozessionsspinner beauftragt. Dabei kommen zwei Verfahren zum Zuge.

An stark exponierten Punkten werden betroffene Bäume mit sogenannten Nematoden besprüht. Dieses sind kleine Fadenwürmer, die in die Raupen eindringen. Diese sterben dadurch dann ab. Darüber hinaus werden einzelne Bäume und auch Baumgruppen später zusätzlich noch mit einem biologischen Insektizid im Hochdruckverfahren besprüht. Mit dem Fressen der behandelten Blätter nehmen die übrigen Raupen den Wirkstoff auf und sterben innerhalb weniger Tage. Für andere Tiere ist der Wirkstoff unbedenklich.

Diese Art der Präventivbekämpfung war im letzten Jahr sehr erfolgreich, da an behandelten Bäumen nahezu keine Eichenprozessionsspinner aufgetreten sind. Dies bestätigten unterschiedliche Rückmeldungen aus der Bevölkerung.

Aufgebracht werden beide Wirkstoffe in diesem Jahr erneut mit einer Gebläsespritze. Daher kann es in den zu bearbeitenden Bereichen zu kleinen verkehrlichen Einschränkungen kommen. Die Verwaltung bittet dafür um Verständnis.

Diese biologischen Pflanzenschutzmittel können allerdings nur bis zu einem bestimmten Verpuppungsstadium angewandt werden. Danach werden Nester nur noch abgesaugt.

Die Stadt Vreden weist darauf hin, dass zunächst wieder bevorzugt Schulen, Kindergärten, Parkanlagen und viel befahrene und belaufene Plätze präventiv behandelt werden.

Sollten an nicht behandelten Orten Eichenprozessionsspinner auftreten, bittet das Ordnungsamt darum, diese Nester zu melden, damit sie in die Prioritätenliste aufgenommen werden und nacheinander beseitigt werden können. Ansprechpartner ist Jan Wenning, Jan.Wenning@vreden.de, Tel. 303-126.




Kontaktdaten:
Stadt Vreden
Fachbereich Verwaltungsorganisation
Frau Martina Wensing
Burgstraße 14
48691 Vreden
Telefon: 02564 303-223
Email: martina.wensing@vreden.de
Internet: www.vreden.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners beginnt
©  - Die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners beginnt Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 326.792

Mittwoch, 16. Juni 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.