Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


27.05.2021 - Stadt Vreden


Sommer-Badesaison in Vreden:

Coronakonforme Lösung geplant


Coronakonforme Lösung geplant

Gute Nachrichten für Schwimmerinnen und Schwimmer: Schon bald soll das Hallenbad wieder unter aktuellen Corona-Auflagen geöffnet werden. Dafür werden derzeit verschiedene Vorbereitungen getroffen, die vorbehaltlich des aktuellen Infektionsgeschehens und der Gesetzesgrundlagen gelten sollen. Eine kleine Task-Force aus Bäderbetrieb und Stadtverwaltung haben in den vergangenen Wochen daran gearbeitet, dass das Hallenbadbecken anstatt des Freibadbeckens genutzt werden kann.

Das Außengelände soll trotz der Umbaumaßnahmen des großen Beckens auch in diesem Jahr genutzt werden können. Die SV Bäder GmbH plant morgens ab 10 Uhr, mittags und an den Wochenenden für 100 Besucherinnen und Besuchern die Liegewiese mit dem Planschbecken und Spielplatzbereich freizugeben. Das kommt vor allem den Vredener Familien zu Gute. Hierfür werden eine provisorische Sammelumkleide, ein Toilettenwagen und ein separates Kassenhäuschen eingerichtet. Besucherinnen und Besucher des Außengeländes können zusätzlich das Hallenbad nutzen, wenn zu dem Zeitpunkt weniger als die zugelassenen 30 Schwimmerinnen und Schwimmer zählt. Der Zugang hierfür erfolgt über den Rutschenturm. Ein Durchschreitebecken vor diesem Eingang ist schon fast fertig. Drinnen im Hallenbad werden verschiedene Zeitfenster à 90 Minuten für das reine Bahnen-Schwimmen angeboten. Maximal 30 Personen dürfen sich hier gleichzeitig aufhalten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bades bitten daher schon jetzt um Verständnis für diese Regelungen. „Wir möchten möglichst vielen Gästen den Besuch des Hallenbades und des Außengeländes ermöglichen. Wir freuen uns bald die Schwimmerinnen und Schwimmer wieder bei uns begrüßen zu dürfen.“, erläutert Badleiter Mario Menkehorst.

Anmeldungen können für alle Zeitfenster über die Internetseite www.svs-versorgung.de/baeder/vreden gebucht werden. Dies Verfahren hat sich bereits im letzten Jahr bewährt. Wichtig zur Kontaktverfolgung ist, dass jede einzelne Person ein persönliches Ticket benötigt. An der Kasse müssen dann der Personalausweis und die Buchung des Tickets, digital oder in Papierform, vorgezeigt werden.

Eine weitere Voraussetzung für die Nutzung sind die so genannten 3 Gs: Gäste müssen getestet, genesen oder geimpft sein und dies ebenfalls nachweisen.

Bürgermeister Tom Tenostendarp richtet den Blick auf die kleinen Schwimmerinnen und Schwimmer: „Seit Beginn der Corona-Krise sind die Schwimmkurse ausgefallen. Viele Kinder haben daher nicht schwimmen lernen können. Mich als leidenschaftlicher Schwimmer und Ausbilder macht die Situation besorgt und ich bin froh, dass nun der Schwimmbetrieb für die Schwimmkurse wieder freigegeben ist.“ Vorrang haben dabei bereits vor der Krise angemeldete Kinder, Neuanmeldungen werden bald entgegengenommen, sobald wieder Kapazitäten frei werden.

Über die Bauarbeiten für den neuen Freibadbereich berichteten der Projektleiter für die Sanierung des Freibades Kämmerer Jürgen Buckting und Bernd Brüggemann, Leiter der Fachabteilung Gebäude. Zurzeit werden die Fundamente für den 3-Meter und den 1-Meter-Sprungturm und für das Schwimmmeistergebäude errichtet. Aufgrund der einzuhaltenden Sicherheitsabstände werden beim neuen Becken zwei Sprungtürme errichtet.




Kontaktdaten:
Stadt Vreden
Fachbereich Verwaltungsorganisation
Frau Martina Wensing
Burgstraße 14
48691 Vreden
Telefon: 02564 303-223
Email: martina.wensing@vreden.de
Internet: www.vreden.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Bernd Brüggemann, Leiter der Fachabteilung Gebäude, Badleiter Mario Menkehorst, Bürgermeister Tom Tenostendarp und Projektleiter Kämmerer Jürgen Buckting hoffen trotz aller Erschwernisse auf eine gute Sommersaison
©  - Bernd Brüggemann, Leiter der Fachabteilung Gebäude, Badleiter Mario Menkehorst, Bürgermeister Tom Tenostendarp und Projektleiter Kämmerer Jürgen Buckting hoffen trotz aller Erschwernisse auf eine gute Sommersaison Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 326.792

Mittwoch, 16. Juni 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.