Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


04.06.2021 - Stadt Vreden


STADTRADELN 2021 – Teilnehmerinnen und Teilnehmer trugen zur Verbesserung des Weltklimas bei

Aktive Radlerinnen und Radler legten zusammen 139.377 km in drei Wochen zurück.


Aktive Radlerinnen und Radler legten zusammen 139.377 km in drei Wochen zurück.

Bereits zum fünften Mal wurde die vom Klimabündnis initiierte Aktion STADTRADELN in Vreden durchgeführt. Die 76 für Vreden radelnden Teams legten im Zeitraum vom 01. bis 21. Mai insgesamt 139.377 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 20 Tonnen Kohlendioxid (CO²).

„In diesem Jahr konnten die Anmeldungen im Vergleich zum letzten Jahr nochmal um 293 Radelnde gesteigert werden. Vielen Dank an alle Beteiligten!“ freut sich Hanna Schnetger als zuständige Organisatorin der Stadt Vreden. Das Team mit den meisten angemeldeten Personen war „PlanET Biogastechnik“ mit 33 Anmeldungen, gefolgt von „Die Stadtverwaltung radelt“ mit 30 Personen.

Die meisten Kilometer pro teilnehmende Personen wurden hingegen in anderen Teams erreicht. Das Team „Familie Fleige“ radelte durchschnittlich 1.287 km pro Teilnehmer, gefolgt vom Team „Familie Wenning“ mit 1.034 km.

Weitere Auswertungen und der Vergleich zu anderen Kommunen im Kreis Borken sind auf der Internetseite www.stadtradeln.de/vreden zu finden.

Die Stadt Vreden plant auch im nächsten Jahr wieder teilzunehmen und hofft, dass noch mehr Menschen mit Spaß an diesem Wettbewerb mitradeln und auch im Alltag im Sinne von Klimaschutz und eigener Gesundheit mehr auf das Rad umsteigen.

Eine Verlosung hat im Rahmen des Stadtradelns unter allen Teilnehmern stattgefunden. Über eine hochwertige Fahrradtasche von der Firma Ortlieb dürfen sich daher freuen: Maren Olbering, Bernd Wißing, Tanja Polanz und Sabine Terhörst.

Bürgermeister Tom Tenostendarp überreichte die Fahrradtasche an die Gewinnerin Sabine Terhörst und bedankte sich für die Teilnahme an der dreiwöchigen Aktion.

 

 

 




Kontaktdaten:
Stadt Vreden
Fachbereich Verwaltungsorganisation
Frau Martina Wensing
Burgstraße 14
48691 Vreden
Telefon: 02564 303-223
Email: martina.wensing@vreden.de
Internet: www.vreden.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Hanna Schnetger (li.) und Bürgermeister Tom Tenostendarp bei der Übergabe des Gewinns an Sabine Terhörst.
©  - Hanna Schnetger (li.) und Bürgermeister Tom Tenostendarp bei der Übergabe des Gewinns an Sabine Terhörst. Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 326.792

Mittwoch, 16. Juni 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.