Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


10.06.2021 - Stadt Bocholt - Fahrradfreundliche Stadt im Münsterland


Eichenprozessionsspinner: Nester online melden

Internet-Formular mit Übersichtskarte

Bocholt (PID). Nester des Eichenprozessionsspinners können schnell und einfach online gemeldet werden. Die Stadt Bocholt und der Kreis Borken stellen dafür ein Formular im Internet bereit, erreichbar über die städtische Informationsseite www.bocholt.de/eps. Eine Übersichtsklarte zeigt an, welche Stellen schon gemeldet wurden und wie der Bearbeitungsstand ist.


Die gemeldeten Nester werden entfernt, sofern sich diese an neuralgischen Punkten gebildet haben und eine erhöhte Gefahr darstellen.

Wichtig: Das Meldeformular gilt nur für Stellen, auf denen öffentliche Bäume stehen. „Für befallene Eichen auf Privatgrund ist der jeweilige Eigentümer selbst zuständig“, erklärt Markus Telahr vom Fachbereich Öffentliche Ordnung. Außerdem bestehe grundsätzlich keine Meldepflicht.

Hintergrund: Eichenprozessionsspinner

Problematisch sind die Brennhaare der Raupen. Das darin enthaltene Nesselgift kann für Menschen und Tiere erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen. Ein Kontakt mit den fast unsichtbaren Härchen löst Hautausschläge, Brennen und Juckreiz aus. Seltener kommt es auch zu schwereren Reaktionen wie Atemwegsreizungen, Bindehautentzündungen oder Fieber.

Die Stadtverwaltung hat bereits im Mai viele Eichen vorsorglich behandelt, um die Entwicklung der Raupen zu hemmen. Falls es dennoch zum Befall kommt, können Bürger die Stellen melden, in dem sie das Ordnungsamt anrufen (Tel. 02871 953-355 bzw. -353) oder über das Online-Formular eine Meldung absetzen. Die Meldungen werden automatisch an die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs öffentliche Ordnung weitergeleitet. Das System schickt eine automatische Antwortmail an die jeweiligen Absender.

Das Online-Meldeverfahren hat die Bocholter Verwaltung in Zusammenarbeit mit dem Kreis Borken entwickelt.



Pressekontakt: Büro des Bürgermeisters, Presse- und Informationsdienst, Amke Derksen, Telefon +49 2871 953-209, E-Mail: amke.derksen@bocholt.de

Kontaktdaten:
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen, Amke Derksen, Bruno Wansing
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, (Glasbau - Flur 6)
D-46395 Bocholt
Tel.: + 49 2871 953-327 oder -209, -571
Fax.: + 49 2871 953-189
E-Mail: [pid@mail.bocholt.de]
Internet: http://www.bocholt.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Eichenprozessionsspinner
© Adobe Stock / conserver - Eichenprozessionsspinner Eichenprozessionsspinner (Stockfoto)

© Adobe Stock / conserver

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 326.704

Montag, 14. Juni 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.