Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


10.06.2021 - Stadt Vreden


Integrationshelfer und „ehemaliger Rentenpapst“ verabschiedet

Nach fast 40 Dienstjahren bei der Stadt Vreden trat Christoph Bußmann nun in den Ruhestand.


Im Rahmen einer kleinen Feierstunde dankte Bürgermeister Tom Tenostendarp Christoph Bußmann für seine geleistete Arbeit und hielt einen kurzen Rückblick auf die berufliche Laufbahn.

1982 wurde der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann bei der Stadt Vreden eingestellt.

Berufsbegleitenden absolvierte er eine mehrjährige Weiterbildung für den Verwaltungsbereich.

Christoph Bußmann arbeitete zunächst im damaligen Sozialamt, wo er mit verschiedenen Aufgabenbereichen betraut war. Lange Jahre nahm er Rentenanträge in der Rentenstelle an. 2009 wechselte er zur Abteilung Stadtkasse, worauf sich wiederum ein Wechsel in 2013 von der Stadtkasse zurück in den sozialen Bereich anschloss. Bis zum Eintritt in den Ruhestand war Christoph Bußmann als Integrationshelfer in der Abteilung Familie und Soziales tätig.

„Gerade Ihre letzte Stelle haben Sie mit viel Herzblut ausgefüllt, das war nicht zu übersehen“, fasste Bürgermeister Tom Tenostendarp lobend zusammen. Seine fürsorgliche, väterliche Art sei gerade bei jüngeren Asylsuchenden sehr gut aufgenommen worden. Auch der tolle Empfang am heutigen Morgen seines letzten Arbeitstages spiegele seine Beliebtheit im Kreis der Kolleginnen und Kollegen wider. „Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit“.

Ergänzend hob I. Beigeordneter Bernd Kemper das gute Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Schicksalen unterschiedlicher Menschen von Christoph Bußmann hervor. Dies sei auf jeder Stelle im sozialen Bereich überaus wertvoll gewesen. Auf den beruflichen Werdegang anspielend könne er nur bescheinigen „immer mit dem Herzen beim Sozialamt“.

Vom Personalrat überbrachte Philipp Dothagen die besten Wünsche der gesamten Belegschaft für den neuen Lebensabschnitt.

Den guten Wünschen für die kommende wertvolle Zeit schlossen sich ebenfalls Ludger Kemper-Bengfort (Leiter Abteilung Familie und Soziales) und Jürgen Depenbrock (Leiter Abteilung Verwaltungsorganisation/Personalverantwortlicher) an.

Christoph Bußmann selbst resümierte: „Ich habe insgesamt immer gerne gearbeitet und werde den Ruhestand langsam angehen lassen. Die nächsten Wochen sind erst einmal wie Urlaub.“



Christoph Bußmann (5. v. l) im Kreis seiner Familie und einiger Kollegen.

Kontaktdaten:
Stadt Vreden
Fachbereich Verwaltungsorganisation
Frau Martina Wensing
Burgstraße 14
48691 Vreden
Telefon: 02564 303-223
Email: martina.wensing@vreden.de
Internet: www.vreden.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Verabschiedung Christoph Bußmann
© Stadt Vreden - Verabschiedung Christoph Bußmann © Stadt Vreden

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 326.793

Dienstag, 15. Juni 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.