Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


18.06.2021 - Stadt Bocholt - Fahrradfreundliche Stadt im Münsterland


Pippi Langstrumpf eröffnet erfolgreich die Bocholter Puppenspiele 2021

Erstes Puppenspiel in diesem Jahr war ein voller Erfolg

Bocholt (PID). Am Mittwoch, 16. Juni 2021, starteten die diesjährigen Puppenspiele in dem Innenhof des LWL Textilwerkes. Am Nachmittag begeisterte das Stück „Hey! Hier kommt Pippi Langstrumpf“ vom Figurentheater Köln in zwei Veranstaltungen die zahlreichen Kinder und ihre Begleiterinnen und Begleiter.


Andreas Blaschke des Figurentheaters Köln entführte die Kinder mit seinen Puppen in die verrückte Welt von der lebensfrohen Pippilotta Victualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, die mit ihrem Pferd, dem Kleinen Onkel, und dem Affen Herrn Nilsson in die Villa Kunterbunt eingezogen ist.

In dem Puppenspiel erzählt der Puppenspieler die Geschichte von Pippi Langstumpf und ihren neugewonnenen Freunden Thomas und Annika und ließ die Kinder dabei immer wieder erfolgreich Teil des Stückes werden. So sollte Pippi Langstrumpf „Plätzchen backen“ oder gemeinsam mit Pippi Langstrumpf den Gauner aus der Villa Kunterbunt verjagen. Mit der Hilfe der Kinder schaffte Pippi es, ihren Koffer voller Gold vor dem Gauner zu schützen, denn sie ist das stärkste Mädchen der Welt.

Unter Einhaltung der derzeitigen Corona-Regelungen begeisterte das Theater Jung und Alt. Der Start in die Puppenspiel-Session war ein voller Erfolg.

Weitere Puppenspiele

Interessierte für das nächste Puppenspiel können sich den Montag, 28. Juni 2021, um 16 Uhr vormerken. Dann wird das Puppenspiel "Hans im Glück" im Innenhof des Handwerkmuseums gezeigt. Eintrittskarten sind im Theaterbüro, Meckenemstraße 10, erhältlich.

Das Puppenspiel führte der Fachbereich Kultur und Bildung der Stadt Bocholt in Zusammenarbeit mit dem Stadttheater Bocholt e. V. und dem LWL Westfalen-Lippe durch.



Pressekontakt: Fachbereich Kultur und Bildung, Henrike de Vries, henrike.devries@bocholt.de, 02871/ 953-259

Kontaktdaten:
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen, Amke Derksen, Bruno Wansing
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, (Glasbau - Flur 6)
D-46395 Bocholt
Tel.: + 49 2871 953-327 oder -209, -571
Fax.: + 49 2871 953-189
E-Mail: [pid@mail.bocholt.de]
Internet: http://www.bocholt.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Puppenspieltage 2021 - Pippi Langstrumpf
© Stadt Bocholt - Die ersten Puppenspieltage in 2021 waren ein voller Erfolg. Das Figurentheater Köln zeigte "Hey! Hier kommt Pippi Langstrumpf. Die ersten Puppenspieltage in 2021 waren ein voller Erfolg. Das Figurentheater Köln zeigte "Hey! Hier kommt Pippi Langstrumpf.

© Stadt Bocholt

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 329.613

Dienstag, 27. Juli 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.