Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.06.2021 - Stadt Osnabrück


Vordemberge-Gildewart im Rathaus


Im historischen Rathaus ehrt die Stadt Osnabrück seit Jahren ihre „großen Söhne“ Justus Möser, Felix Nussbaum, Hans Calmeyer und Erich Maria Remarque in einer Vitrinen-Galerie. Diese Galerie ist im vergangenen Jahr erweitert worden – zu Ehren des 1899 in Osnabrück geborenen Künstlers Friedrich Vordemberge-Gildewart. Nun haben aufgrund der Corona-Pandemie verspätet und im kleinen Kreis, Dr. Siegfried Hoffmann für die Vordemberge-Gildewart-Initiative, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und der Vorsitzende des Stiftungsrates, Ulrich Ruf, die Vitrine im historischen Rathaus eingeweiht. „Wir danken der Stadt, dass Sie die Vitrine und den Ort zur Verfügung stellt, um an einen großartigen Osnabrücker Künstler zu erinnern.“ Für Oberbürgermeister Wolfgang Griesert eine Selbstverständlichkeit – schließlich hat Vordemberge-Gildewart durch sein Wirken eine hohe Bedeutung für die Friedensstadt. „Aus diesem Grund wurde Friedrich Vordemberge-Gildewart auch 1955 mit der höchsten Auszeichnung der Stadt, der Justus-Möser-Medaille, ausgezeichnet“, so der Oberbürgermeister. 

Gäste des Osnabrücker Rathauses haben die Möglichkeit, sich über das Leben und Werk der Persönlichkeit von Friedrich Vordemberge-Gildewart, der internationale Bekanntheit erlangte, zu informieren. 

Der Künstler Vordemberge-Gildewart wurde am 17. November 1899 mit dem Namen Friedrich Vordemberge in Osnabrück geboren. Als Künstler fügte er sich 1920 den Nachnamen Gildewart hinzu, um sich von seinem gleichnamigen älteren Cousin abzuheben. Den Namen Gildewart entnahm er der Osnabrücker Altstadtgasse „Große Gildewart“, in der sein Geburtshaus steht. Berühmt wurde der gelernte Tischler als Vertreter der Konstruktivistischen Kunst. 1955 zeichnete ihn die Stadt Osnabrück mit der Justus-Möser-Medaille aus. Er starb 1962 in Ulm. Friedrich Vordemberge-Gildewart ist auf dem Hase-Friedhof in Osnabrück beerdigt. 




Kontaktdaten:
Stadt Osnabrück
Referat Kommunikation, Repräsentation und Internationales
Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Referatsleiter: Dr. Sven Jürgensen

Rathaus | Obergeschoss
Bierstr. 28 | 49074 Osnabrück
Postfach 44 60 | 49034 Osnabrück

Telefon 0541 323-4305 | Fax 0541 323-4353
presseamt@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

2021-06-16 Einweihung vg-Vitrine-SwaantjeHehmann.jpg
© Swaantje Hehmann - 2021-06-16 Einweihung vg-Vitrine-SwaantjeHehmann.jpg Einweihung der vg-Vitrine: v.li.: Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, Dr. Siegfried Hoffmann für die Vordemberge-Gildewart-Initiative, und der Vorsitzende des Stiftungsrates, Ulrich Ruf

© Swaantje Hehmann

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 329.624

Dienstag, 27. Juli 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.