Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


22.06.2021 - Stadt Osnabrück


Osnabrücks russische Partnerstadt Twer erinnert an den 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion


Der deutsche Überfall auf die Sowjetunion jährt sich am 22. Juni zum 80. Mal. Auch in Osnabrücks russischer Partnerstadt Twer gab es eine Gedenkveranstaltung. Am 22. Juni, dem Tag des Gedenkens und der Trauer, hatten sich um 4 Uhr trotz der frühen Stunde Menschen jeden Alters beim Obelisken versammelt. Vor allem Jugendliche kamen zum Twerer Wahrzeichen. 

Bereits das achte Jahr in Folge erinnert eine Kerze an die Soldaten, die in den ersten Kriegsjahren gefallen sind. An der Spitze des Obelisken wurde ein Licht angezündet. Alle Anwesenden legten daraufhin eine Schweigeminute ein, um die sowjetischen Soldaten zu ehren, die dem ersten Schlag der deutschen Armee zum Opfer fielen. In den Reden wurde deutlich, wie sehr das Volk unter Faschismus und Krieg leiden musste. Nach dem offiziellen Teil wurden Blumen am Obelisken und der ewigen Flamme niedergelegt. Die 6000 Kerzen auf dem Podest vor der Stele zeigen das Wort „Erinnerung“.



Pressekontakt: Silke Brickwedde | Telefonnummer 0541/ 323-2328 | E-Mail brickwedde@osnabrueck.de

Kontaktdaten:
Stadt Osnabrück
Referat Kommunikation, Repräsentation und Internationales
Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Referatsleiter: Dr. Sven Jürgensen

Rathaus | Obergeschoss
Bierstr. 28 | 49074 Osnabrück
Postfach 44 60 | 49034 Osnabrück

Telefon 0541 323-4305 | Fax 0541 323-4353
presseamt@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

2021-06-22_Gedenken-Twer
© Tverigrad.ru - 6000 Kerzen zeigen in Osnabrücks russischer Partnerstadt Twer das Wort „Erinnerung“, mit dem an den 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion gedacht wird. 6000 Kerzen zeigen in Osnabrücks russischer Partnerstadt Twer das Wort „Erinnerung“, mit dem an den 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion gedacht wird.

© Tverigrad.ru

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 329.624

Dienstag, 27. Juli 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.