Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.06.2021 - Stadt Osnabrück


Migrationsbeirat der Stadt Osnabrück erhält den Niedersächsischen Integrationspreis


Der Migrationsbeirat der Stadt Osnabrück erhält für sein kommunalpolitisches Mentoring-Programm „Demokratie. Macht. Integration“ den Niedersächsischen Integrationspreis. Das hat Ministerpräsident Stephan Weil gemeinsam mit der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, und den Bündnissen „Niedersachsen packt an“ und „Niedersachsen hält zusammen“ bekanntgegeben. Der Preis ist mit 6000 Euro dotiert.

Das Programm, das die Verwaltung gemeinsam mit dem Migrationsbeirat entwickelt hat, hatte zum Ziel, Menschen mit Migrationshintergrund für eine Kandidatur bei der Kommunalwahl 2021 oder für eine Mitarbeit im Migrationsbeirat zu gewinnen. 60 Personen haben sich für das Projekt beworben, bei dem 19 Mitglieder des Osnabrücker Stadtrates als Mentorinnen und Mentorinnen aktiv waren.

„Osnabrück ist bunt und vielfältig“, sagt Stadträtin Katharina Pötter. „Projekte wie das Mentoring-Programm sind ein wichtiger Schritt, damit diese Vielfalt auch in der politischen Landschaft unserer Stadt noch sicht- und hörbarer wird.“ Auch wenn Präsenzveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie leider ausfallen mussten, konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dennoch viel lernen und Kontakte knüpfen. So nahmen sie am kommunalpolitischen Alltagsgeschäft in Einzelgesprächen, Online-Fraktionsveranstaltungen sowie Ausschuss- und Ratssitzungen teil. Die Verwaltung und der Migrationsbeirat begleiteten sie mit Informationen und Hinweisen zu den Veranstaltungen. Neben Inhouse-Workshops für die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen wurden auch in digitaler Form zahlreiche Fortbildungsangebote von Bildungsträgern zu Demokratiekompetenz und politischer Partizipation angeboten.

„Schon der starke Zuspruch zum Programm hat gezeigt, wie wichtig es war, dass der Migrationsbeirat etwas ins Rollen bringt, das mehr Menschen mit Migrationsbiographie an die kommunale Politik heranführt und andersherum“, sagt Vëllaznim Haziri, der Vorsitzende des Migrationsbeirates. „Super, dass der Niedersächsische Integrationspreis 2021 nun nach Osnabrück kommt. Mein großer Dank gilt allen Mitgliedern von Rat und Verwaltung, die zum Erfolg dieses Projektes beigetragen haben.“

Die Preisübergabe soll Ende September in Hannover stattfinden.



Pressekontakt: Simon Vonstein | Telefon: 0541/323-4557 | E-Mail: vonstein@osnabrueck.de

Kontaktdaten:
Stadt Osnabrück
Referat Kommunikation, Repräsentation und Internationales
Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Referatsleiter: Dr. Sven Jürgensen

Rathaus | Obergeschoss
Bierstr. 28 | 49074 Osnabrück
Postfach 44 60 | 49034 Osnabrück

Telefon 0541 323-4305 | Fax 0541 323-4353
presseamt@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Mentoring-Programm
© Stadt Osnabrück, Simon Vonstein - Mentoring-Programm Ein Foto, das vor Beginn des Projektes und vor der Corona-Pandemie entstanden ist: Sie alle eint das Ziel, Hemmschwellen abzubauen und Menschen mit Migrationshintergrund den Weg in die Kommunalpolitik zu ebnen: (von links) Helen Nintemann, Maren Wilmes und Vëllaznim Haziri vom Migrationsbeirat sowie die Ratsvorsitzende Rita Feldkamp, Sozialvorstand Katharina Pötter und Ralf Sabelhaus vom städtischen Fachdienst Integration.

© Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 329.613

Dienstag, 27. Juli 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.