Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


28.06.2021 - Stadt Leverkusen


Bürgerbüro: Dependance in den Luminaden wurde eröffnet

Das Bürgerbüro der Stadt Leverkusen bezieht am Montag, 28. Juni, neue Räumlichkeiten in den Luminaden. Fortan sind dort Pässe, Personalausweise, eID-Karten, Führungszeugnisse, Beglaubigungen, Steuer-ID und anderes zu beantragen und zu bekommen. Außerdem werden nun dort An-, Ab- und Ummeldungen durchgeführt. 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind vergangenen Woche in die neuen Räume umgezogen.


„Ein helles, modernes neues Bürgerbüro ist hier entstanden“, freut sich Oberbürgermeister Uwe Richrath über die neuen Verwaltungsräume. „Wir verbessern an dieser Adresse nicht nur die Aufenthaltssituation für die Bürgerinnen und Bürger, sondern sorgen durch eine entsprechende räumliche Planung auch für eine eindeutigere Orientierung. Dazu kommt die günstige Lage in der Innenstadt, die mehr Publikum in diesen Bereich der Fußgängerzone ziehen wird.“

Schon 2019 war die Situation auf der vierten Etage im Rathaus seitens der Firma dchp Consulting, Düsseldorf, als suboptimal bewertet worden. Dieses Gutachten mündete in die Empfehlung, die publikumsintensiven Bereiche auf der vierten Etage des Rathauses durch Verlagerung in andere Gebäude bzw. Bereiche zu entzerren, weil weder Aufzüge noch die Wartebereiche für derart intensiven Publikumsverkehr gemacht waren. Dazu kam, dass die räumliche Anordnung der Bearbeitungsschalter die Abläufe und die Orientierung für die Antragsstellerinnen und Antragssteller erschwerte.

Genutzt werden die freiwerdenden Flächen auf der vierten Etage im Rathaus nun für die bisher auf der fünften Etage untergebrachte Abteilung „Zentrale Dienste/Wahlen“ und die Anfang 2021 neu gebildete Abteilung Integration. „Das passt zur Abteilung „Ausländerwesen“, die weiterhin auf der 4. Etage des Ratshauses untergebracht ist. Entsprechend wird es natürlich im Rathaus weiterhin Publikumsverkehr geben“, so Alexander Lünenbach, Dezernent für Bürger, Umwelt und Soziales, „aber es werden weniger Menschen sein, die ihre Amtsgeschäfte ins Rathaus führen. Dass der Aufzug zum Nadelöhr wird, wird deshalb in Zukunft seltener passieren.“

„Im Baudezernat waren wir sofort von der Idee überzeugt, die freiwerdenden Räume der früheren Sparkassenfiliale für publikumsintensive Bereiche der Verwaltung zu nutzen“, betont Maria Kümmel, Fachbereichsleiterin Gebäudewirtschaft, „die vorhandenen Räumlichkeiten waren schon auf einen Kundenservice eingerichtet, wie ihn auch das Bürgerbüro bieten will. Sie boten die Gelegenheit, für vertrauliche Gespräche mit den Antragsstellerinnen und Antragsstellern und ließen darüber hinaus zu, ein Back-Office einzurichten.“

Dennoch mussten die Räume für die Bedürfnisse des Bürgerbüros umgebaut werden. Durchgeführt wurden die Bauarbeiten in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung im Auftrag der Eigentümerin, der Sparkasse Leverkusen. Die neuen Räume werden nun von der Stadt Leverkusen angemietet. „Wir freuen uns, unsere neue Mieterin begrüßen zu dürfen“, so Markus Grawe, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Leverkusen. Er freut sich besonders darüber, dass es gelungen ist, mit dem städtischen Bürgerbüro eine Lösung gefunden zu haben, die den Publikumsverkehr in den Luminaden deutlich erhöhen wird. „Ich bin mir sicher, dass das Bürgerbüro zur Belebung der Innenstadt und der Fußgängerzone in diesem Bereich beitragen wird“, sagt Grawe weiter und ergänzt, „dass dies auch in der Vergangenheit so war, als die Sparkasse in den Räumlichkeiten noch Kundinnen und Kunden empfangen und beraten hat.“

Ziel dabei war es, ein helles, modernes, bürgerfreundliches aber auch mitarbeiterfreundliches Ambiente zu schaffen, das zukunftsfähig, nachhaltig und „ruhig“ ist. Besondere Anstrengungen wurden deshalb bei der Akustik unternommen. So wurden viele Oberflächen mit Filz gedämmt. Ein besonderes Highlight ist der Einbau von bepflanzten Wandelementen im Innenbereich. Sie verbessern sowohl die Akustik als auch das Raumklima.

Im Umbau wurden zunächst die vorhandenen Einbauten entfernt und verschiedene Grundrissanpassungen vorgenommen. Teppichboden und Anstrich der Wände und Decken wurden erneuert. Die alte Lichtdecke in der ehemaligen Kassenhalle musste aus akustischen und raumbildenden Gründen entfernt werden. Eine neue Brandmeldeanlage wurde eingebaut und die EDV- und Elektroverkabelung auf die neue Nutzung ausgerichtet. Die komplett neue Einrichtung für die Nutzung als Bürgerbüro einschließlich moderner Wartezone und eine neue Beleuchtung machen den Aufenthalt dort angenehm.

Darüber hinaus wurden diverse weitere Akustikmaßnahmen an Decke, Boden und Wänden vorgenommen. Um das frühere Ladenlokal der Sparkasse an die benachbarten Büroflächen anzubinden, wurde in der Trennwand zwischen der ehemaligen Kassenhalle und den Büros eine Verbindungstüre geschaffen. Der Einbau von zwei behindertengerechten WC-Anlagen unterstützt die Barrierefreiheit dieses neuen Bürgerbüros. Zusammen mit seiner Erreichbarkeit über Aufzüge und die Schrägstraße ist diese Adresse sowohl auf Menschen mit körperlichen Einschränkungen als auch auf Bürgerinnen und Bürger mit Kinderwagen gut eingerichtet.

Insgesamt wurden rd. 1.500 Quadratmeter Nutz- und Nebenflächen für die Nutzung als Bürgerbüro umgebaut. (rd. 1.000,- qm Bürgerbüro mit Nebenräumen und Eingangsbereich, ca. 500 qm Backoffice-Bereiche)



Pressekontakt: Heike Fritsch

Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8860
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Bürgerbüro
©  - Bürgerbüro Hell und einladend: Der Mittelpunkt des neu eröffneten Bürgerbüros in den Luminaden ist eine Sitzlandschaft

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.237

Freitag, 20. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.