Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


22.07.2021 - Kreis Viersen Pressestelle


Impfungen ab 25. Juli für Kinder ab zwölf Jahren möglich

Kreisdirektor Ingo Schabrich: Sicherer und gesunder Schulstart

Kreis Viersen.


Im Kreis Viersen sind ab Sonntag, den 25. Juli, auch Impfungen gegen das Coronavirus für Kinder ab zwölf Jahren im Impfzentrum möglich. Mit dem Angebot können die Schülerinnen und Schüler schon in den Sommerferien ihre erste Impfung erhalten, sodass zeitnah zum Schulstart ein vollständiger Impfschutz vorliegen kann.

Entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut erhalten alle Kinder ab zwölf Jahren den Impfstoff von BioNTech. Voraussetzung für die Impfung ist die schriftliche Zustimmung beider Sorgeberechtigter sowie die Anwesenheit mindestens eines Sorgeberechtigten beim Termin im Impfzentrum. Die Impfung findet nur mit vorheriger Aufklärung und Beratung durch einen im Impfzentrum anwesenden Kinderarzt statt. Vorrangig werden Erstimpfungen verteilt.

Die Impfungen für Kinder ab zwölf finden im Impfzentrum zu folgenden Zeiten statt:

  • Sonntag, 25. Juli, von 14 – 20 Uhr
  • Montag, 26. Juli, von 14 – 20 Uhr
  • Ab Sonntag, 1. August, jeweils sonntags von 14 – 20 Uhr

Die Impfungen werden ohne Termin je nach verfügbarem Kontingent durchgeführt. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, sollten Impfwillige alle erforderlichen Dokumente wie den Personalausweis oder Reisepass sowie den Impfausweis mitbringen.

Impfungen für Berufsschülerinnen und -schüler

Auch Berufsschülerinnen und -schüler ab einem Alter von 16 Jahren können sich im Impfzentrum ab sofort impfen lassen.

Die Impfungen werden täglich zwischen 8 und 20 Uhr je nach verfügbarem Kontingent durchgeführt.  Zum Einsatz kommen die Impfstoffe von BioNTech und Johnson & Johnson. Die Zweitimpfung findet in einem Abstand von drei Wochen statt.

Für die Impfung ist die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung eines Sorgeberechtigten notwendig. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, sollten Impfwillige alle erforderlichen Dokumente wie den Personalausweis oder Reisepass sowie den Impfausweis mitbringen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir ab sofort auch Kindern ein Impfangebot machen können“, sagt Kreisdirektor Ingo Schabrich. „Damit ermöglichen wir einen sicheren und gesunden Schulstart für die Schülerinnen und Schüler.“

Das Aufklärungsmerkblatt finden alle Interessierten hier:

https://www.kreis-viersen.de/de/inhalt-buergerservice/informationen-zum-impfen/

 

Die Einwilligungserklärung hier:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html



Pressekontakt: Daniel Schnock

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 329.609

Dienstag, 27. Juli 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.