Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


01.09.2021 - Landkreis Leer


Landkreis Leer appelliert: „Lassen Sie sich impfen“

Impfzentrum in Hesel noch drei Wochen lang geöffnet / Erstimpfungen mit Biontech nur noch bis 3. September möglich


Der Countdown läuft: Nur noch gut drei Wochen ist das Impfzentrum in Hesel geöffnet, am 24. September abends wird der Landkreis Leer die Türen schließen. Deshalb appelliert Landrat Matthias Groote nochmals an die Einwohnerinnen und Einwohner des Kreisgebietes: „Nutzen Sie die Gelegenheit, lassen Sie sich impfen, schützen Sie sich vor Corona.“

Erstimpfungen im Impfzentrum mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer sind nur noch bis zum 3. September möglich – die notwendige Zweitimpfung wäre dann spätestens am 24. September, dem letzten Öffnungstag in Hesel.

Impfungen mit Johnson & Johnson können dagegen noch werktäglich bis einschließlich 24. September verabreicht werden; denn bei diesem Impfstoff reicht eine Dosis. Voraussetzung ist jedoch, dass dieser Impfstoff vorrätig ist.

Seit Anfang dieser Woche läuft im Impfzentrum die Impfaktion für Kinder und Jugendliche von 12 bis 17 Jahren. Noch bis zum 3. September können sie eine Erstimpfung mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer erhalten. Eltern können mit ihren Kindern in der Zeit von 9 bis 16 Uhr ohne Termin ins Impfzentrum nach Hesel kommen.

Impfungen in Hesel sind auch sonst montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 16 Uhr ohne Termin möglich. Hilfreich ist es, wenn die für eine Impfung benötigten Unterlagen möglichst schon zu Hause ausgefüllt werden: Aufklärungs-Merkblatt, Anamnesebogen und Einwilligungserklärung.

 




Kontaktdaten:
Landkreis Leer
Bergmannstraße 37
D-26789 Leer


Telefon: +49 (0) 491 / 926-1254
Telefax: +49 (0) 491 / 926-1200
E-Mail: pressestelle@landkreis-leer.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 334.308

Samstag, 25. September 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.