Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


08.09.2021 - Landkreis Leer


Landkreis Leer / Impfbuchvisite des Kinder und Jugendgesundheitsdienstes

Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Landkreises Leer führt auch in diesem Jahr die jährliche Impfbuchvisite in den 6. Klassen aller allgemeinbildenden Schulen des Landkreises Leer durch.


Infektionserkrankungen sind und bleiben eine andauernde Bedrohung für die Gesundheit der Menschen. Dies gerät dank des Zurückdrängens vieler Erkrankungen durch wirksame und heute sehr gut verträgliche und sichere Impfstoffe leicht in Vergessenheit. Wird eine Erkrankung nicht mehr als bedrohlich wahrgenommen, werden Impfungen schnell nicht mehr für notwendig erachtet oder Auffrischimpfungen vergessen.

Die dadurch auftretenden Impflücken ermöglichen das Wiederauftreten der in Vergessenheit geratenen sogenannten „Kinderkrankheiten“ mit möglichen schweren Krankheitsverläufen, Todesfällen und bleibenden Behinderungen bei Kindern und auch bei Erwachsenen.

Gerade während einer Pandemie kommt allgemeingültigen Präventionsmaßnahmen zum Schutz der Gesundheit große Bedeutung zu. Wie das Epidemiologische Bulletin 18/2020 ausführt zählen vor allem die von der STIKO empfohlenen Impfungen dazu. Die Covid 19-Pandemie sollte keinesfalls zu zusätzlichen Impflücken führen, mit der Gefahr von Ausbrüchen impfpräventabler Erkrankungen.

Impfungen sind die wichtigsten und erfolgreichsten Vorsorgemaßnahmen zur Vermeidung von gefährlichen Infektionskrankheiten. Sie bieten einen wirksamen Schutz gegenüber den zu verhütenden Erkrankungen.

Grundimmunisierungen gegen Tetanus, Diphtherie, Kinderlähmung, Keuchhusten, Hämophilus influenzae, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und Hepatitis B erfolgen in den ersten beiden Lebensjahren.

Zeitgerechte Auffrischungsimpfungen sind zur Aufrechterhaltung des Impfschutzes unbedingt erforderlich.

Beträgt die Durchimpfungsrate in der Bevölkerung 90-95%, können sich ansteckende Krankheiten nicht verbreiten und so sind auch Kinder und Erwachsene geschützt, die aufgrund von Erkrankungen nicht geimpft werden dürfen. Dieses Phänomen wird Herdenimmunität genannt.

In der Zeit vom 20.09.2021-15.10.2021 werden Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes die Impfbücher der Schüler der 6. Klassen aller Schulen des Landkreises Leer einsehen und für jedes Kind individuell eine Impfempfehlung schriftlich erstellen. Die Impfbuchaktion soll insbesondere auf die Bedeutung von Auffrischungsimpfungen hinweisen.

Impfungen in den Schulen werden jedoch nicht angeboten.

Die Eltern und Kinder werden gebeten, fehlende Impfungen durch den Kinder- oder Hausarzt nachholen zu lassen.

Die Termine der Impfbuchkontrolle erhalten die Kinder in den Schulen.

Es ist wichtig, spätestens zum entsprechenden Termin an das Impfbuch oder eine Kopie zu denken. Die Impfbücher werden im Klassenverband eingesammelt, ein unmittelbarer Kontakt des Kindes zu den Mitarbeiterinnen des Gesundheitsamtes wird nicht erfolgen.

Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendgesundheitsamtes werden das Hygienekonzept der jeweiligen Schule beachten und sich selbst und andere durch das Tragen von Masken schützen.




Kontaktdaten:
Landkreis Leer
Bergmannstraße 37
D-26789 Leer


Telefon: +49 (0) 491 / 926-1254
Telefax: +49 (0) 491 / 926-1200
E-Mail: pressestelle@landkreis-leer.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 334.308

Samstag, 25. September 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.