Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.09.2021 - Stadt Bocholt - Fahrradfreundliche Stadt im Münsterland


JUNGE UNI: Kopfrechnen leicht gemacht!

Spannende Kurse für Kinder und Jugendliche von 10-15 Jahren // Jetzt anmelden

Bocholt (PID). Die JUNGE UNI in Bocholt lüftet das große Geheimnis des Kopfrechnens: Außerdem erhalten junge Forscher und Forscherinnen die Möglichkeit, ihre PowerPoint-Fähigkeiten zu verbessern, das Innenleben ausgedienter Gerätschaften genauer unter die Lupe zu nehmen und das Handwerk des Fotografierens zu untersuchen. Interessierte Jungstudierende können sich auf www.juboh.de für diese Kurse anmelden. Telefonische Rückfragen unter 02871 953-699 oder 02871 252216.


In folgenden Kursen der JUNGEN UNI in Bocholt bestehen noch freie Plätze:

  • „Präsentieren mit PowerPoint – Wie beeindrucke ich meine Lehrer? - Onlinekurs“:

Du möchtest wissen, wie Du eine Präsentation besonders interessant gestalten kannst? Oder in der Schule mit Profi-Wissen glänzen? In diesem Kurs lernst Du die ersten Schritte in PowerPoint. Präsentieren mit Bildern, Videos, Übergängen und Animationen. Es stecken viele Möglichkeiten in PowerPoint, die es zu entdecken gilt. 
Dieser Kurs wird online durchgeführt, daher benötigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Microsoft Office Paket, speziell PowerPoint auf den PCs. Wer einen zweiten Monitor zur Verfügung hat, kann den einsetzen.

Termine: 21.09./ 28.09. und 05.10.2021, 16:30-18:00 Uhr
Gebühr: 9,00 Euro
Altersgruppe: 11 bis 15 Jahre
Veranstaltungsort: online am eigenen PC
Kursnummer: WS21IF-202

 

  • „Tipps und Tricks für schnelles Kopfrechnen“:

Du willst besser Kopfrechnen können? Du benötigst noch ein paar Tipps, wie Du deine Leistung in dem Bereich verbessern kannst?
Wer gut Kopfrechnen kann, der verbessert auch seine restlichen Leistungen in Mathematik. In diesem Seminar erhalten Teilnehmerinnen und Teilnehmer Tricks vom Profi, um die Fähigkeiten zu steigern.

Termin: 23.09.2021, 16:30-18:00 Uhr
Gebühr: 2,00 Euro
Altersgruppe: 11 bis 12 Jahre
Veranstaltungsort: S2 im Weiterbildungszentrum (WZ)
Stenerner Weg 14a
Kursnummer: WS21MA-108

 

  • „Wie funktioniert eigentlich…?“:

Wir zerlegen defekte Geräte und schauen uns an, wie diese aufgebaut sind. Vom Smartphone bis zum Staubsauger - wir inspizieren alles ganz genau und vielleicht entdecken wir den Grund, weshalb das Gerät defekt ist. Wer möchte, darf gerne ein defektes Kleingerät von Zuhause mitbringen.

Termin: 25.09.2021, 10:00-13:00 Uhr
Gebühr: 4,50 Euro
Altersgruppe: 11 bis 15 Jahre
Veranstaltungsort: Maker Space Werkstatt im Weiterbildungszentrum (WZ)
Kursnummer: WS21TC-404

 

  • „Piet Pinhole – Werde zum Fotografen“:

Heutzutage fotografieren wir alles. Mit unserem Handy haben wir innerhalb weniger Sekunden bereits zehn Fotos gemacht! Das war früher anders! Aber wie? Wir entdecken gemeinsam diesen Herstellungsprozess während des Workshops PIET PINHOLE!

Der Workshop beginnt mit einer kurzen Einführung in die Fotografie. Die Fotografie entstand im 19. Jahrhundert und viele Maler nutzten sie. Dies ist auch bei Mondrian der Fall.

Nach der Einführung machen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst an die Arbeit. Es werden eigene Kameras gebaut (Lochkamera). Wenn die Kamera fertig ist, wird gezeigt, wie man das schönste und schärfste Foto erhält. Abschließend werden Selfie gemacht und die  Fotos direkt in der Dunkelkammer entwickelt. Jeder bekommt sein eigenes Selfie als Erinnerung mit nach Hause.

Termin: 30.09.2021, 15:45-17:15 Uhr
Gebühr: 9,50 Euro
Altersgruppe: 10 bis 12 Jahre
Veranstaltungsort: Museum Villa Mondriaan, Winterswijk
Kursnummer: WS21EX-606

Die Teilnehmerzahl der Angebote ist begrenzt, die Plätze werden daher nach Anmeldeeingang vergeben. Anmeldungen sind aus Datenschutzgründen ausschließlich über die Homepage www.juboh.de möglich.

 

Hintergrund: JUNGE UNI in Bocholt

Das Projekt Leonardo da Vinci Innovation wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und durch die Europäische Union, die Provinz Gelderland, und das MWIDE NRW mitfinanziert.



Pressekontakt: Stadt Bocholt, Fachbereich Kultur und Bildung, JUNGE UNI in Bocholt, E-Mail: jennifer.engels@bocholt.de, Telefon: +49 2871 2522-44

Kontaktdaten:
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen, Amke Derksen, Bruno Wansing
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, (Glasbau - Flur 6)
D-46395 Bocholt
Tel.: + 49 2871 953-327 oder -209, -571
Fax.: + 49 2871 953-189
E-Mail: [pid@mail.bocholt.de]
Internet: http://www.bocholt.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

JUNGE UNI in BOCHOLT - Logo
©  - JUNGE UNI in BOCHOLT - Logo Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 334.325

Montag, 27. September 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.