Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


14.09.2021 - Stadt Vreden


# offen geht

Interkulturelle Woche in Vreden vom 19.09. – 29.09.


Interkulturelle Woche in Vreden vom 19.09. – 29.09.

Unter dem Motto „# offen geht“ findet auch in diesem Jahr wieder die Interkulturelle Woche in Vreden statt. Hierzu sind alle Menschen, egal welcher Herkunft und Nationalität, herzlich eingeladen.

„Wir freuen uns, in diesem Jahr wieder mehr Angebote in Präsenzform anbieten zu können, so dass Begegnung stattfinden kann. Die Menschen sind herzlich eingeladen, diese Angebote wahrzunehmen und so die kulturelle Vielfalt in Vreden zu entdecken.“, so Andrea Dingslaken, Integrationsbeauftragte der Stadt Vreden.

Zudem gibt es in diesem Jahr wieder eine Online-Veranstaltung. Aladin El Mafaalani gibt einen Überblick in seinem Online-Vortrag „Wozu Rassismus?“.

Für alle Veranstaltungen in diesem Jahr gilt: Es sind die Vorgaben der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung einzuhalten. Nach derzeitigem Stand ist dies die insbesondere die Einhaltung der 3 G-Regel (geimpft – genesen – getestet). Hierzu wird es auch entsprechende Kontrollen geben. Alle Teilnehmenden werden gebeten, entsprechende Nachweise bereit zu halten, sowie eine Mund-Nasen-Bedeckung mit zu nehmen.

 

Das Programm vom 19.09. bis zum 29.09.

Sonntag, 19.09., 11 bis 17 Uhr: „Vreden ist bunt“. Picknick im Stadtpark.
Ein buntes Picknick im Vredener Stadtpark bringt unterschiedliche Kulturen zusammen. Entsprechend ist der Name Programm: Neben einem vielfältigen Rahmenprogramm wird auch ein abwechslungsreiches Musik- und Bühnenprogramm geboten. Da ist für jeden etwas dabei! Auch kulinarisch wird es Köstlichkeiten rund um den Erdball geben. Verschiedene Vereine und Kochgruppen laden zum Mitmachen und Probieren ein.

Wer das Kochen liebt, ist hier genau richtig!
Im Rahmen des Picknicks werden „Rezepte to go“ angeboten:

Zwischen den beiden Ständen der Internationalen Kochgruppen aus Vreden wird eine Schnur gespannt. Hier können Rezepte aus aller Welt, ob geschrieben, gemalt oder kopiert, aufgehangen und mitgenommen werden. Interessierte und Kochbegeisterte können zu den dort angebotenen internationalen Speisen direkt das passende Rezept mitnehmen. Rezepte können gern auch vorab im Bürgerbüro der Stadt Vreden abgegeben oder per Email an christine.ameling@vreden.de geschickt werden.

Standort: Bauernhausmuseum im Vredener Stadtpark.
Keine Anmeldung erforderlich. Zugang erfolgt nach 3G-Regelung.

 

Mittwoch, 22.09., 19:30 Uhr: Einladung zum Interreligiösen Friedensgebet. Alle Menschen, egal welcher Herkunft, Hautfarbe, Religion und Nationalität sind herzlich zum Interreligiösen Friedensgebet eingeladen. Das Friedensgebet möchten wir mit einem kleinen Buffet ausklingen lassen.

Standort: Jugendcampus Vreden, Schabbecke 42
Keine Anmeldung erforderlich: Zutritt erfolgt nach 3G-Regelung.

 

Donnerstag, 23.09., 16:00 Uhr & 17:00 Uhr: Bilderbuchkino „Erdnuss & Rotzko – Plötzlich Freunde“. Die Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden bietet allen Kindern ab vier Jahren Vorlesestunden an. Das Bilderbuch „Erdnuss & Rotzko – Plötzlich Freunde“ wird von den Lesepatinnen vorgelesen und als Bilderbuchkino präsentiert. Die Lesepatinnen freuen sich auf „geschichtenhungrige“ Kinder ab vier Jahren.

Standort: Öffentliche Bücherei St. Georg, Kirchplatz 12, Vreden
Anmeldung zwingend erforderlich unter 02564/4683
Der Mund-Nasen-Schutz muss ab dem alter von sechs Jahren getragen werden und darf am Sitzplatz abgenommen werden.

Montag, 27.09., 10 – 12:30 Uhr: Online-Vortrag: Aladin El Mafaalani „Wozu Rassismus?“
Aladin El Mafalaani gibt einen Überblick über die Begriffsverständnisse, die Geschichte und die Gegenwart der prägenden menschenfeindlichen Herrschaftsideologie des Rassismus. Dabei werden die jüngsten Entwicklungen und Diskurse unter die Lupe genommen und eingeordnet.

Teilnahme nur mit Voranmeldung über:

https://bildungskreis-borken.de/umfrage/index.php/565861?lang=de

 

Mittwoch, 29.09., 10:00 Uhr: „Meine Stadt Vreden (neu) entdecken“
Stadtrundgang für Frauen und Männer mit Ingeborg Höting, Historikerin. Zugewanderte und Einheimische erkunden Neues und Bekanntes vor Ort und besuchen wichtige Stationen des öffentlichen Lebens, aber auch für den privaten Alltag. Der Rundgang erfolgt zu Fuß und dauert ca. 2 Stunden; am Ende ist Gelegenheit zu einem Austausch mit dem Bürgermeister der Stadt Vreden, Dr. Tom Tenostendarp, LL.M.

Treffpunkt: Pfarrheim St. Georg, Vreden, 10:00 Uhr
Anmeldung erforderlich. Zutritt nach 3G-Regelung.




Kontaktdaten:
Stadt Vreden
Fachbereich Verwaltungsorganisation
Frau Martina Wensing
Burgstraße 14
48691 Vreden
Telefon: 02564 303-223
Email: martina.wensing@vreden.de
Internet: www.vreden.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Plakat zur interkulturellen Woche
©  - Plakat zur interkulturellen Woche Original herunterladen
Hinweis zur interkulturellen Woche
©  - Hinweis zur interkulturellen Woche Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 334.308

Sonntag, 26. September 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.