Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


29.09.2021 - Gemeinde Südlohn


In Planung: "Förderverein Kulturlandschaft Südlohn - Oeding"

Bürgermeister Werner Stödtke ruft interessierte Bürgerinnen und Bürger auf, sich für unsere Umwelt, die Erhaltung der Artenvielfalt und unseren Lebensraum im Münsterland und insbesondere in der Gemeinde Südlohn zu engagieren.


Am Montag, den 27.09.2021, haben sich auf Einladung der Gemeinde Südlohn interessierte und engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Südlohn und Oeding im Rathaus getroffen. Ziel des Treffens war die mögliche Gründung eines Förderverein Kulturlandschaft Südlohn - Oeding".

Zunächst hat Josef Leveling, Vorsitzender des Fördervereins Kulturlandschaft Vreden, sehr anschaulich und informativ über die guten Erfahrungen und Fortschritte seit der Vereinsgründung aus Vreden berichtet. Die Anwesenden zeigten sich erstaunt und begeistert über die Vielfalt der Projekte, die der Verein bisher in der Nachbarkommunen anstoßen und realisieren konnte.

Josef Leveling ermutigte alle Interessierten, sich für den Naturschutz in der Heimat einzusetzen und einfach mal „klein“ anzufangen und den Wirkungskreis des Vereins dann nach und nach auszubauen. Auch über die Anforderungen aus der Vereinsarbeit konnte er praxisnah berichten und seine Erfahrungen weitergeben. Dies führte unter den Anwesenden zu einer großen Bereitschaft, sich weiter einzubringen und sich zu engagieren.

"Machen Sie mit - für den Erhalt unserer Umwelt und für die Natur in unserer schönen Gemeinde", wirbt Bürgermeister Werner Stödtke.

Interessierte sind sehr herzlich eingeladen, sich für unsere Umwelt, die Erhaltung der Artenvielfalt und unseren Lebensraum im Münsterland und insbesondere in der Gemeinde Südlohn zu engagieren und evtl. einen Förderverein Kulturlandschaft Südlohn - Oeding" zu gründen.

Dirk Vahlmann, Fachbereichsleiter Planen und Bauen bei der Gemeinde Südlohn, nimmt hierzu gerne Kontaktdaten von interessierten Bürgerinnen und Bürgern auf. Diese können sich bis zum 15.11.2021 via E-Mail und dem Betreff Förderverein Kulturlandschaft Südlohn - Oeding" und ihren Kontaktdaten an dirk.vahlmann@suedlohn.de wenden. Interessierte könne sich aber auch telefonisch unter der Telefonnummer 02862/58260 bei der Gemeinde melden. Die Verwaltung wird dann Kontakt zu den interessierten Personen aufnehmen.

Die Gemeinde Südlohn wird über den Stand der Vereinsgründung regelmäßig berichten.




Kontaktdaten:
Gemeinde Südlohn
Der Bürgermeister
- Pressestelle -
Winterswyker Str. 1
46354 Südlohn
Telefon: 02862 58211
Email: presse@suedlohn.de
Web: www.suedlohn.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

In Planung: "Förderverein Kulturlandschaft Südlohn - Oeding"
© Gemeinde Südlohn - In Planung: "Förderverein Kulturlandschaft Südlohn - Oeding" © Gemeinde Südlohn

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 341.874

Dienstag, 18. Januar 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.