Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.10.2021 - DEGEA e.V.


Mitarbeit bei Pilotstudie an Pilotstudie

Prüfung einer neuen Methode zur Bestimmung des Mikroorganismengehalts in Kanälen aufbereiteter Endoskope


Liebe Mitglieder 

Wie brauchen Ihre geschätzte Mitarbeit: 

Es wird aktuell eine neue Methode zur mikrobiologischen Überprüfung von flexiblen Endoskopen entwickelt, die in der Praxis auf ihre Tauglichkeit überprüft werden muß. Bisher wurde nur durchgespült Zukünftig soll die gespült, gebürstet und gespült werden. Da bezeichnet international als Flush-Brush-Flush-Methode. Das möchten wir nun von Seiten der Rückgewinnungsrate überprüfen, um dann neue Akzeptanzkriterien zu entwickeln.

Wir möchten Sie sehr herzlich einladen, an der oben genannten Studie teilzunehmen.

Wir benötigen Endoskopieabteilungen, die in folgenden Regionen angesiedelt sind – Radius max 200 Km:

  • Berlin
  • Schwerin
  • Münster
  • Bonn
  • Krefeld
  • Trier
  • Kelkheim (nähe Wiesbaden / Frankfurt)
  • München

Wie läuft es ab?

  • Im November -Dezember kommt ein Team eines kooperierenden Hygiene-Institutes in Ihre Abteilungen und nimmt mit Ihrer Hilfe Hygiene-Proben von maximal 3 Endoskopen. Es wird nur der Biopsie-Kanal nach der neuen Methode getestet.
  • Das Material wird mitgebracht. Es entstehen Ihnen keine Kosten.
  • Die Proben werden anonym ausgewertet. Es besteht kein Bezug zu Ihrem Haus.
  • Die Studie wird im Auftrag der Leitliniengruppe zur Aufbereitung flexibler Endoskopie durchgeführt (siehe Anlage). 

Warum brauchen wir Ihre Mithilfe?

  • Wir müssen die entwickelte Methode auf Praxistauglichkeit prüfen und brauchen daher Endoskope, die real eingesetzt und aufbereitet werden.  
  • Bei mikrobiologischen Proben wurde bisher nur durchgespült. Zukünftig soll gespült-gebürstet-gespült werden. Da bezeichnet international als „Flush-Brush-Flush-Methode“.
  • Wir müssen an Real-Instrumenten schauen, was man an Kontaminationen mit der neuen Methode findet, um dann neue Akzeptanzkriterien zu entwickeln.
  • Die Daten wurden in die neue KRINKO-Richtlinie und die neue ESGE-ESGENA-Richtlinie einfließen.
  • Daher brauche wir jetzt zeitnah Ihre Unterstützung

Es wäre sehr schön, wenn Sie sich kurzfristig bei mir melden könnten:  UK-Beilenhoff@t-online.de
Für Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung unter 0173 / 341 98 31Ich freue mich auf Ihre schnelle Rückmeldung

Herzliche Grüße 

Ulrike Beilenhoff 

DEGEA-Vorsitzende 

 




Kontaktdaten:
DEGEA e.V.
Deutsche Gesellschaft für Endoskopiefachberufe e.V.

Email: service@degea.de
web: www.degea.de

DEGEA Vorstand
1. Vorsitzende Frau Ulrike Beilenhoff
2. Vorsitzende Frau Dr. Ute Pfeifer
Schriftführung Frau Silke Bichel
Finanzen Frau Kornelia Wietfeld

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Feldstudie 2021
©  - Feldstudie 2021 Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 351.646

Mittwoch, 25. Mai 2022

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.