Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.10.2021 - Stadt Arnsberg


Bildungsdokumentation im Fokus des ersten Fachtags für Kindertagespflegepersonen

Arnsberg.


Ein zentrales Mittel, um Kinder in der Tagesbetreuung bestmöglich zu fördern, ist die Bildungsdokumentation. Diese stand im Fokus der ersten Arnsberger Fachtagung für Kindertagespflegepersonen, die Anfang Oktober stattgefunden hat. Seminarort war der Campus der Stadtwerke Arnsberg in Niedereimer. Zahlreiche Kindertagespflegepersonen und Kolleg*innen der Fachberatung Kindertagespflege haben das kostenfreie Angebot wahrgenommen.

Die Teilnehmenden wurden darin geschult zu beobachten, wie auch sehr kleine Kinder mit viel Engagement lernen. Diese Momente der Engagiertheit bieten den Kindertagespflegepersonen die Möglichkeit, sich dem Denken und Handeln der Kinder zu nähern und ihre Bildungserfolge zu feiern. Mit der Bildungsdokumentation werden solche Bildungsmomente sichtbar gemacht. "Beobachtungen kindlicher Engagiertheit im Betreuungsalltag bieten die Grundlage für bereichernde und transparente Elterngespräche" so Frau Julia Schünemann, eine der Autorinnen des Beobachtungsverfahren "Momente der Engagiertheit", vom Landesverband Kindertagespflege in NRW.

Was eine gute Bildungsdokumentation ausmacht, wie man sie anlassbezogen erstellt und strukturiert, haben die Anwesenden in informativen Vorträgen und Workshops von den Referentinnen Frau Julia Schünemann, Frau Roxana Philippi, Frau Carola Schmidt-Schröder und Frau Lorena De Marco-Seibt erfahren.

Die Kindertagespflegepersonen sind zur Teilnahme an jährlichen Fortbildungstagen verpflichtet. Der Fachtag konnte als Fortbildungsveranstaltung gewertet werden.

"Wir erhofften uns von diesem Fachtag eine wesentliche Steigerung der pädagogischen Qualität in der Kindertagespflege", erläutert Karin Tillmann von der Stadt Arnsberg, die die Veranstaltung als städtische Koordinatorin im Bundesprogramm "ProKindertagespflege" mit Unterstützung von Frau Sandra Bach von der KEFB Arnsberg durchgeführt hat. Im Rückblick auf die Fachtagung sieht Karin Tillmann ihre Erwartungen voll und ganz erfüllt: "Alle Teilnehmenden waren engagiert und mit Freude bei der Sache. Es gab viele positive Rückmeldungen der Teilnehmer/-innen."

Der Fachtag Bildungsdokumentation hat mit Unterstützung des Bundesprogramms "ProKindertagespflege" stattgefunden. Das Bundesprogramm „ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt“ ist ein Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).



Pressekontakt: Elmar Kettler, Telefon 02932 201-1634

Kontaktdaten:
Stadt Arnsberg

Pressestelle
Mail: pressestelle@arnsberg.de


Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Fachtagung Kindertagespflege
©  - Fachtagung Kindertagespflege Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.652

Sonntag, 05. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.