Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.10.2021 - Landeshauptstadt Magdeburg


Volkshochschule und Universität stellen Steuerung des europäischen Stromnetzes vor

Am 21. Oktober um 17.00 Uhr/ Voranmeldung erforderlich


Die Steuerung des europäischen Stromnetzes steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung der Städtischen Volkshochschule am 21. Oktober um 17.00 Uhr. Bei dem Besuch einer Netzleitwarte an der Otto-von-Guericke-Universität wird erläutert, wie Netzleitsysteme gesteuert werden können, um Versorgungssicherheit zu garantieren und gleichzeitig Kostenreduzierungen zu ermöglichen. Referent ist Prof. Dr. Ing. Martin Wolter.

 

Die Versorgung ganzer Länder mit Elektrizität hängt entscheidend von der Stabilität der Übertragungsnetze und damit auch von Netzleitwarten ab. Diese koordinieren zentral an mehreren Stellen die Versorgung, steuern den Stromdurchfluss und müssen dabei auch Störungen erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten können. An der Magdeburger Universität befindet sich eine moderne Leitwarte, die die Überwachung und Steuerung des gesamten europäischen Energienetzes simulieren kann.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Treffpunkt ist das Gebäude 9 am Universitätsplatz. Aufgrund der begrenzten Platzkapazität ist eine vorherige Anmeldung aber unbedingt erforderlich. Die Städtische Volkshochschule ist telefonisch unter der Rufnummer 03 91/5 35 47 70 sowie per E-Mail unter info@vhs.magdeburg.de erreichbar.




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 336.034

Dienstag, 19. Oktober 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.