Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.10.2021 - Stadt Osnabrück


Dem Universum ganz nah

In der neuen Show im Planetarium Osnabrück begeben sich Besucher:innen an Bord der fliegenden Sternwarte SOFIA und erhalten bei der Premiere ganz persönliche Einblicke einer spannenden Forschungsreise


Am Freitag, 22. Oktober, um 18 Uhr nimmt das Planetarium des Museums am Schölerberg eine neue Show in sein Programm auf: „50.000 Fuß über dem Meer – Die fliegende Sternwarte SOFIA“. Begleitet wird diese Premiere von Dr. Andreas Hänel, dem ehemaligen Leiter des Planetariums. Er war selbst mit SOFIA unterwegs und berichtet im Anschluss an die Show um 19 Uhr in einem spannenden Vortrag von seinen Erfahrungen.

 

Die Show: Das fliegende Teleskop

SOFIA (Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie) ist ein gemeinsames deutsch-amerikanisches Vorhaben zur Erforschung des Weltalls und gleichzeitig das vielleicht ungewöhnlichste Observatorium der Welt: Eine Boeing 747SP ausgestattet mit einem 2,7 Meter großen Teleskop. SOFIA wurde speziell für die Beobachtung der Infrarotstrahlung entwickelt, die uns aus dem Weltraum erreicht, aber nur in der Stratosphäre unseres Planeten gut zu erkennen ist. So untersucht SOFIA gleich einer Weltraummission die Entwicklung von Galaxien, Geburt und Tod von Sternen sowie den Einfluss Schwarzer Löcher. In der mitreißenden Show „50.000 Fuß über dem Meer – Die fliegende Sternwarte SOFIA“ produziert von der Sternwarte Laupheim e.V. begeben sich Zuschauer:innen gemeinsam mit der Crew an Bord der SOFIA, lernen die ungewöhnliche Technik kennen und erhalten faszinierende Einblicke in die Astronomie des kalten Universums.

 

Der Vortrag: Mittendrin statt nur dabei

Nach der Vorführung untermalt der ehemalige Leiter des Planetariums Osnabrück Dr. Andreas Hänel die Eindrücke aus der Show mit seinen persönlichen Erfahrungen mit der SOFIA. Innerhalb eines Lehrermitflugprogramms des Deutschen SOFIA-Instituts nahm Hänel an mehreren Flügen von der kalifornischen Pazifikküste aus teil. In seinem Vortrag gibt er interessante Einblicke in die Forschungsarbeit von SOFIA und informiert über neueste Forschungsergebnisse. Außerdem spricht Hänel über die eindrucksvolle Technik des Teleskops sowie die regelmäßigen Wartungsarbeiten in der Lufthansa-Werft in Hamburg.  

Die Kosten für die Show betragen für Erwachsene 6,50 Euro, ermäßigt sowie mit Kindern 3,50 Euro, Kinder 2,50 Euro. Der Vortrag kann auch einzeln gebucht werden und ist kostenlos. Anmeldungen sind erforderlich per E-Mail an info@museum-am-schoelerberg.de, telefonisch unter 0541 323-7000 oder online auf www.planetarium-osnabrueck.de. Es gilt die 2G-Regelung.



Pressekontakt: Imke Pieper | Telefon: 0541/323-7034 | E-Mail: pieper@osnabrueck.de

Kontaktdaten:
Stadt Osnabrück
Referat Kommunikation, Repräsentation und Internationales
Medien und Öffentlichkeitsarbeit
Referatsleiter: Dr. Sven Jürgensen

Rathaus | Obergeschoss
Bierstr. 28 | 49074 Osnabrück
Postfach 44 60 | 49034 Osnabrück

Telefon 0541 323-4305 | Fax 0541 323-4353
presseamt@osnabrueck.de
https://www.osnabrueck.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Das fliegende Teleskop SOFIA
© NASA, Jim Ross - Das fliegende Teleskop SOFIA © NASA, Jim Ross

Original herunterladen
Das ungewöhnlichste Observatorium der Welt: SOFIA
© NASA, Tony Landis - Das ungewöhnlichste Observatorium der Welt: SOFIA © NASA, Tony Landis

Original herunterladen
Andreas Hänel
© Andreas Hänel - Andreas Hänel Der ehemalige Leiter des Planetariums Osnabrück war live dabei auf gleich mehreren Flügen mit der SOFIA.

© Andreas Hänel

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 336.034

Dienstag, 19. Oktober 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.