Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.10.2021 - Landeshauptstadt Magdeburg


28. Landschaftstag „Neue Wege im urbanen Grün“

Am 30. Oktober im Alten Rathaus + Exkursion zur Grünen Zitadelle


Am 30. Oktober 2021 lädt die Landeshauptstadt Magdeburg zum 28. Landschaftstag ein. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr im Alten Rathaus und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Neue Wege im urbanen Grün“. Neben vielfältigen Vorträgen zu Praxisbeispielen aus verschiedenen Städten gibt es am Nachmittag auch eine Exkursion zur Grünen Zitadelle, dem Hundertwasserhaus am Breiten Weg.

 

Der Landschaftstag findet seit 1993 jährlich statt. Mit der Veranstaltungsreihe möchte das Umweltamt zur Auseinandersetzung mit der Umwelt und zur Diskussion über ökologische Problemstellungen anregen. Im Rahmen einer Tagung stehen am Vormittag vier Referent*innen zur Verfügung, um die positiven Effekte städtischen Grüns, aber auch die Herausforderungen, vor die der Klimawandel uns stellt, zu diskutieren. Am Nachmittag wird die Begrünung des Hundertwasserhauses besichtigt.

 

Eine Vielzahl wissenschaftlicher Daten belegt die positiven Effekte städtischen Grüns für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft. Stadtgrün steigert die Attraktivität einer Stadt, verbessert die Biodiversität, reduziert die Luftverschmutzung und mildert den Hitzeeffekt. Darüber hinaus trägt das Grün in der Stadt zur Kontrolle des Abflusses von Regenwasser bei, senkt die Stressbelastung und verbessert die Gesundheit der Stadtbewohner.

 

In den letzten Jahrzehnten wurde der Wert von städtischem Grün hauptsächlich in Ästhetik und Schönheit gesehen. In jüngster Zeit sind aber auch umweltrelevante und sozioökonomische Aspekte bei der Bewertung in den Vordergrund gerückt. Großzügig und abwechslungsreich angelegte Grünanlagen in den Städten und Privatgärten werden nicht nur von Menschen sehr geschätzt, sie tragen auch wesentlich zur städtischen Artenvielfalt bei. Das Stadtgrün ist für viele Insekten, Vögel und andere Tiere nicht nur eine reiche Futterquelle, es bietet auch guten Schutz zum Leben, Nisten und Brüten.

 

Die Frage, ob fremde oder heimische Arten zur Förderung der Biodiversität eingesetzt werden sollen, wird intensiv diskutiert. Einige Ökolog*innen favorisieren zwar grundsätzlich die Verwendung einheimischer Pflanzenarten, weil diese besser an die regionalen Umstände angepasst sind, allerdings verändert sich unser Klima so schnell, dass die Evolution damit nicht Schritt halten kann. Viele Arten fremder Herkunft sind an das veränderte Klima in unseren Regionen besser angepasst. Mittlerweile gibt es Pflanzen in städtischen Grünanlagen, die ursprünglich hierzulande nicht heimisch sind, die sich aber bestens etabliert haben.

 

 

Anlage:

Programm des Landschaftstages

 

 

Programm des 28. Landschaftstages „Neue Wege im urbanen Grün“

 

am 30.10.2021 im Alten Rathaus, Magdeburg

 

10:00 Uhr  Eröffnung

Holger Platz

Beigeordneter für Umwelt, Personal und Allgemeine Verwaltung

Landeshauptstadt Magdeburg

 

10:15 Uhr  Vorstellung des Gebäudegrünkonzeptes

Stadtplanungsamt

Landeshauptstadt Magdeburg

 

11:00 Uhr  Wiederbepflanzungskonzept

Margret Briehm

Untere Naturschutzbehörde

Umweltamt

Landeshauptstadt Magdeburg

 

11:45 Uhr  Stadtbäume unter der Herausforderung des Klimawandels

Daniel Knopf

Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz GmbH

Jena

 

12:30 Uhr  LeipzigGrün – 10 Jahre Mitmachkultur im Grünen zwischen Stadtnatur und Landschaftskultur in der Region Leipzig

Michael Berninger

Landschaftspflegeverband und Stiftung Bürger für Leipzig

Leipzig

 

13:15 Uhr  Pause

 

14:00 Uhr  Exkursion zu Fuß

Hundertwasserhaus „Grüne Zitadelle“

Führung durch Mitarbeiter des Hundertwasserhauses




Kontaktdaten:

Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Alter Markt 6 - 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69 oder -2717
Telefax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
URL: http://www.magdeburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.652

Sonntag, 05. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.