Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.10.2021 - Kreis Viersen Pressestelle


Gewerbepark statt Militärflughafen

Auf der Immobilienmesse Expo Real in München betonen Investor und Vertreter des Kreises Viersen die deutsch-britische Freundschaft

Kreis Viersen.


Bei der weltgrößten Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München trafen Vertreter des Kreises Viersen mit der Führungsspitze des Projektentwicklers Verdion zusammen. Das Unternehmen mit Firmenzentrale in London hat das ehemalige Gelände der „Javelin Barracks“ mit dem Militärflughafen in Niederkrüchten gekauft. Verdion will dort einen mehr als 150 Hektar großen Gewerbepark entwickeln, der über 5000 neue Arbeitsplätze bringen wird. „Der Gewerbepark wird über die nächsten Jahrzehnte positiv zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung des Kreises beitragen“, erklärte Landrat Dr. Andreas Coenen, der Aufsichtsratsvorsitzender der Entwicklungsgesellschaft Energie- und Gewerbepark Elmpt mbH (EGE) ist.

Verdion will mit seinem Finanzierungspartner rund 500 Millionen Euro in Niederkrüchten-Elmpt investieren. Im neuen Gewerbepark soll es eine Mischung von kleinen, mittleren und großen Firmengeländen und Gebäuden für lokale Gewerbebetriebe, Startups, Mittelständler, Technologie- und Produktionsunternehmen, Logistikfirmen, Online- oder Einzelhändler geben. Dabei sollen Umweltschutzmaßnahmen und Nachhaltigkeit im Vordergrund stehen. Beide Seiten betonten bei dem Gespräch in München die deutsch-britische Freundschaft. Die Geschichte der Javelin Barracks und des Militärflughafens Royal Air Force Brüggen sei außergewöhnlich, und man wolle die Historie im Rahmen des Projekts aufgreifen und daran erinnern.



Pressekontakt: Daniel Schnock

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Expo Real 2021 - WFG Viersen Verdion Gruppenfoto
© WFG Viersen - Expo Real 2021 - WFG Viersen Verdion Gruppenfoto Besprachen auf der Gewerbeimmobilienmesse in München die Zukunft des ehemaligen Militärgeländes in Niederkrüchten (v.l.n.r.): André Banschus, Deutschland-Geschäftsführer Verdion, Dr. Thomas Jablonski, Geschäftsführer EGE, Niederkrüchtens Bürgermeister Karl-Heinz Wassong, Michael Hughes, Vorstandschef Verdion, Landrat Dr. Andreas Coenen, Aufsichtsratsvorsitzender EGE, Kreisdirektor Ingo Schabrich, Geschäftsführer EGE, John Clements, Geschäftsführer Verdion, und Heinz-Willi Stefes, Prokurist EGE.

© WFG Viersen

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 339.652

Sonntag, 05. Dezember 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.